News

European Prize for Applied Arts 2018 - 6 Absolventen aus Idar-Oberstein nominiert

Nominierte Kette von Yftah Avraham (M.F.A 2017)

Monumentalität und Fragilität zeigt ausgewählte Arbeiten von internationalen Schmuckkünstlern vom 21.10.2018 bis 01.01.2019 in Mons, Belgien.

Monumentalität und Fragilität waren die Worte zur Inspiration, die der WCC-BF aufgab, um eine thematische Edition des Europäischen Preises für Angewandte Kunst zu initiieren. 600 Künstler aus ganz Europa sind dem Aufruf gefolgt. Eine Expertenjury versammelte sich, um die Bewerbungen zu sichten. Zwei Tage lang beschäftigten sie sich mit den Vorschlägen und wählten schließlich77 Kandidaten aus 19 europäischen Ländern zur Teilnahme aus. Sie werden ihre Werke in der Grande Halle du Anciens Abattoirs in Mons / Belgien präsentieren. Zu den gewählten Teilnehmern gehören Yftah Avraham (M.F.A. 2017), Gabriela Cohn (M.F.A. 2016), Patricia Domingues (M.F.A. 2014), Jiun-You OU (M.F.A. 2018) und Alejandra Solar (M.F.A. 2014).  Um mehr über die ausgewählten Arbeiten und den Wettbewerb zu erfahren, besuchen Sie die Website.

Awards

European Prize for Applied Arts 2018 - 6 Absolventen aus Idar-Oberstein nominiert

Nominierte Kette von Yftah Avraham (M.F.A 2017)

Monumentalität und Fragilität zeigt ausgewählte Arbeiten von internationalen Schmuckkünstlern vom 21.10.2018 bis 01.01.2019 in Mons, Belgien.

Monumentalität und Fragilität waren die Worte zur Inspiration, die der WCC-BF aufgab, um eine thematische Edition des Europäischen Preises für Angewandte Kunst zu initiieren. 600 Künstler aus ganz Europa sind dem Aufruf gefolgt. Eine Expertenjury versammelte sich, um die Bewerbungen zu sichten. Zwei Tage lang beschäftigten sie sich mit den Vorschlägen und wählten schließlich77 Kandidaten aus 19 europäischen Ländern zur Teilnahme aus. Sie werden ihre Werke in der Grande Halle du Anciens Abattoirs in Mons / Belgien präsentieren. Zu den gewählten Teilnehmern gehören Yftah Avraham (M.F.A. 2017), Gabriela Cohn (M.F.A. 2016), Patricia Domingues (M.F.A. 2014), Jiun-You OU (M.F.A. 2018) und Alejandra Solar (M.F.A. 2014).  Um mehr über die ausgewählten Arbeiten und den Wettbewerb zu erfahren, besuchen Sie die Website.

back-to-top nach oben