Bewerben

Zulassungsverfahren Bachelor

Das KENNENLERN-/ EIGNUNGSGESPRÄCH BACHELOR für das Wintersemester 2019/20 findet am Mittwoch, 15.05.2019, 13:00 Uhr, an der Hochschule Trier, Schneidershof, Gebaude D – 2. OG statt. (Dauer: ca. 3 Stunden)

Kennlern- und Eignungsgespräch

Zur Einschreibung an unserer Hochschule ist der Nachweis Ihrer Hochschulreife Zulassungsvorrausetzung. Darüber hinaus wird Ihre fachbezogene, gestalterische Eignung in einem Kennenlern-/Eignungsgespräch eingeschätzt.

Dieses Gespräch ist Studienvorbereitung und Studienberatung und dient insbesondere der Einschätzung, ob das Erreichen des Studienzieles und die Verwirklichung Ihres Berufswunsches, sowie Ihre Vorstellungen und Ziele das Architekturstudium betreffend, erwartet werden können.

Um Ihre gestalterischen Grundlagen einschätzen zu können benötigen wir von Ihnen mindestens drei (≥ 3) selbstgefertigte Arbeiten im Kontext der Themen aus dem Bereich Gestaltung/Architektur.

Diese Arbeiten sind aus Ihrer Sicht unter dem Thema "Dreidimensionales" zu bearbeiten. Bei der Bearbeitung sind insbesondere gestalterische Vorstellungskraft und Absicht, geometrisches und räumliches Verständnis, wie auch visuelle Wahrnehmung ,gefordert.

Die mindestens drei selbst gefertigten Arbeiten, bspw. Handzeichnungen, Collagen, Fototechniken (keine technischen Zeichnungen), sind im Format DIN A 3 anzufertigen zu signieren und zum Gesprächstermin im Original mitzubringen. Die Arbeiten verweilen nach dem Gespräch an der Hochschule und können zu Studienbeginn abgeholt werden.

Die Gespräche werden in Gruppen geführt. Zum Termin bringen Sie bitte einen Identitätsnachweis mit Lichtbild mit.

Bitte melden Sie sich für diesen Termin an, am einfachsten per email im Sekretariat bei Frau Mandy Schwarz

Die Teilnahme an diesem Termin ist Voraussetzung zur späteren Zulassung bzw. Einschreibung.

Bewerbung

Nach dem Kennlern- und Eignungsgespräch erhalten Sie einen Bescheid, ob Sie für das Architekturstudium zugelassen sind und können sich über das Bewerberportal einschreiben.

Bitte bewerben Sie sich über unser Online-Portal.

Bitte teilen Sie uns Ihre Online-Bewerbung durch eine e-mail-Nachricht an unser Sekretariat mit.

Vorpraktikum I

Vor Studienbeginn ist eine einschlägige praktische Vorbildung (gemäß § 65 Abs. 4 Nr. 3 HochSchG) im Umfang von 12 Wochen, nachzuweisen. Eine einschlägige berufspraktische Tätigkeit wird angerechnet. Die praktische Tätigkeit muss in Betrieben erfolgen, die von der Industrie- und Handelskammer, der Handwerkskammer oder der Architektenkammer zur Ausbildung zugelassen sind.

Die Arbeitsgebiete während des Vorpraktikums I sollen dem folgenden Rahmenplan entsprechen:

zeitlich:

  • Der überwiegende Teil des Vorpraktikums in Betrieben des Bauhauptgewerbes: Erd- Mauer- Betonarbeiten, Zimmerei und anderer Baugewerke wie Schreinerei, Schlosserei und Gewerke der technischen Gebäudeausrüstung.
  • Der verbleibende Anteil in Planungsbüros von freischaffenden Architekten und  Landschaftsarchitekten oder der öffentlichen Hand, des Baugewerbes und der Industrie.
  • Das Praktikum soll in möglichst zusammenhängenden Zeitabschnitten abgeleistet werden, wobei Abschnitte von weniger als zwei Wochen Dauer nicht anerkannt werden.

inhaltlich:

  • Methoden und Fertigkeiten der Planung und Gestaltung mit den dazugehörenden Darstellungstechniken.
  • Erstellung einfacher Pläne und Arbeitsunterlagen.
  • Umsetzung der Planung in die Realität.
  • Mitarbeit bei Baustellenvorbereitung, Aufmaß, Abrechnung, Vermessen, Bau- und Konstruktionszeichnungen.

Zulassungsverfahren Master

Die Mappenabgabefrist für externe Studierende zum AUFNAHMEVERFAHREN MASTER für das Wintersemester 2019/20 endet am Montag, den  24.06.2019, 12:00 Uhr.

Die Mappenabgabefrist für interne Studierende mit einem Notendurchschnitt schlechter als 2,0 zum AUFNAHMEVERFAHREN MASTER für das Wintersemester 2019/20 endet am Montag, den  29.07.2019.

Die Anmeldefrist (Letter of Intent) für interne Studierende mit einem Notendurchschnitt besser als 2,0 zum AUFNAHMEVERFAHREN MASTER für das Wintersemester 2019/20 endet am Montag, den  29.07.2019.

Mappenprüfung und Eignungsgespräch

Interne Studierende mit einem Notendurchschnitt von mindestens 2,0 oder besser legen neben einer beglaubigten Kopie des Abschlusszeugnis Bachelor oder Diplom oder einer aktuellen Notenübersicht der Hochschule ein persönliches Motivationsschreiben - "Letter of Intent" - von max 2 A4-Seiten vor.

Interne Studierende mit einem Notendurchschnitt schlechter als 2,0 werden durch eine Zulassungskommission geprüft und legen zusätzlich zum Abschlusszeugnis, dem Motivationsschreiben auch ein Portfolio mit ausgewählten Arbeiten aus dem bisherigen Studium im Format A4 oder A3 vor. Weiterführende Qualifikationen sind durch Arbeitsproben aus Studium und Praxiszeiten, bearbeitete Projekte, Entwürfe, fachbezogene Arbeiten u. ä. nachzuweisen.

Externe Studierende reichen bitte in jedem Fall eine beglaubigte Kopie des Abschlusszeugnisses Bachelor oder Diplom mit Notenübersicht und Durchschnittsnote, ein Motivationsschreiben und ein Portfolio mit bisherigen studienbezogenen und weiterführend qualifizierenden Arbeiten ein.

Die Unterlagen können Sie auch gerne in der Fachrichtung Architektur (Sekretariat) persönlich abgeben bzw. einreichen oder per Post an die Fachrichtung senden.

Der weitere Ablauf und der Termin für ein etwaiges Aufnahmegespräch wird Ihnen individuell mitgeteilt.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich nach einem posiviten Bescheid der Mappenprüfung und eines etwaigen Gesprächs über unser Online-Portal.

Vorpraktikum II

Studienanfängerinnen und -anfänger müssen zu Studienbeginn eine einschlägige praktische Vorbildung im Umfang von 12 Wochen nachweisen. Eine einschlägige berufspraktische Tätigkeit wird angerechnet. Die Arbeitsgebiete während des Vorpraktikums II sollen dem folgenden Rahmenplan entsprechen.

zeitlich:

  • Das Praktikum ist in Planungsbüros von freischaffenden Architekten,  Städteplanern, Landschaftsarchitekten oder hier angesiedelten Büros mit Spezialisierungen aus dem Bereich Visualisierung / Medien und CAAD abzuleisten.
  • Das Praktikum soll in möglichst zusammenhängenden Zeitabschnitten abgeleistet werden, wobei Abschnitte von weniger als zwei Wochen Dauer nicht anerkannt werden.

inhaltlich:

  • Methoden und Fertigkeiten der Planung und Gestaltung mit den dazugehörenden Darstellungsmethoden  und Darstellungstechniken.
  • Erstellung komplexer Planungen und Arbeitsunterlagen.
  • Umsetzung von Planungen in die Realität.

Beratung und Kontakt

Mandy Schwarz
FB Sekretariat FB Gestaltung - FR Architektur

Kontakt

+49 651 8103-289
+49 651 8103-415

Standort

Schneidershof | Gebäude D | Raum 220
back-to-top nach oben