Maschinenbau/ Fahrzeugtechnik

Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. Fachbereiche
  3. Technik
  4. Maschinenbau
  5. Studiengänge
  6. Bachelorstud...
  7. Duale Studiengänge Maschinenbau/ Wirtschaftsingenieurwesen

Hauptnavigation / Main Navigation

Duale Studiengänge im Maschinenbau und im Wirtschaftsingenieurwesen

Was ist ein Duales Studium?

  - Was ist ein duales Studium?
  - Welche Vertiefungsrichtungen werden an der Hochschule Trier angeboten?
  - Was muss man als Studieninteressierter beachten?
  - Wie kann ich als Unternehmen davon profitieren?
  - Welche Kooperationsunternehmen bieten das Duale Studium an?

Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen werden auf dieser Seite vermittelt. Hier  können Sie sich ausführlich über die Facetten des Dualen Studiums an der Hochschule Trier informieren.

Kurzübersicht - Fragen und Antworten

Das Duale Studium
beinhaltet neben dem Studium an einer Hochschule parallel eine Berufsausbildung bei einem kooperierenden Unternehmen.

Der Studierende / die Studierende
geht mit einer Firma einen Ausbildungsvertrag ein, in dem er/sie sich verpflichtet, während der vorlesungsfreien Zeit in der Firma eine Ausbildung zu durchlaufen. Im Gegenzug erhält der/die Studierende (meist) eine Vergütung über die gesamte Ausbildungsdauer und am Ende der Ausbildung, bei bestandenen Prüfungen, einen qualifizierten Berufsabschluss (Facharbeiterbrief) sowie am Ende des Studiums den Abschluss Bachelor of Engineering (B. Eng.). Dies ermöglicht es dem/der Studierenden zusätzlich zu der finanziellen Unabhängigkeit, Praxiserfahrung zu sammeln und bereits Kontakte und Netzwerke im Unternehmen zu bilden.

Das Unternehmen
bekommt durch dieses Studienmodell bereits während des Studiums einen Studierenden / eine Studierende, der/die sich im Unternehmen einarbeitet und dadurch für unternehmensspezifische Tätigkeiten verwendbar ist. Darüber hinaus gibt es dem Unternehmen die Möglichkeit, geeignete Studierende an sich zu binden. Durch die kontinuierliche Nähe zum Unternehmen während des gesamten Studiums entfällt bei Übernahme des/der Absolventen eine langwierige und kostspielige Einarbeitungsphase.

Die Hochschule
erhält durch den stetigen Kontakt zu den Unternehmen Feedback zur Praxisrelevanz ihrer Studieninhalte und sichert somit die hohe Qualität der Lehre.

Die Kammern
sind für die Anerkennung der Ausbildung zuständig und sichern somit die Qualität der Berufsausbildung. Darüber hinaus stellen die Kammern die Teilprüfungen I und II.

Das Duale Studium im Fachbereich Technik

Der Fachbereich Technik bietet in Verbindung mit einer IHK – Ausbildung seit dem Herbst 2010 einen Dualen Studiengang im Fach Maschinenbau an. Der Studieninhalt ist weitgehend identisch mit dem Bachelor–Studiengang Maschinenbau und schließt mit dem Bachelor–Grad ab. Wo es sich anbietet, werden Lerninhalte und Prüfungen aus der Berufsausbildung anerkannt. Gleichzeitig erwirbt der bzw. die Studierende einen Berufsabschluss im Dualen System, z.B. als Industriemechaniker. Voraussetzung für die Zulassung zum Dualen Studium ist die Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine fachgebundene Hochschulzugangs-berechtigung. Die Gesamtdauer der Ausbildung beträgt 4 Jahre.

Zielsetzung der Dualen Studiengänge

  • Kombination von Berufsausbildung und Bachelorstudiengang mit staatlich anerkannten Abschlüssen und einer Gesamtlaufzeit von 4 Jahren
  • Deckung des mittel- bzw. langfristigen Personalbedarfs der Unternehmen
  • Begeisterung leistungswilliger Abiturienten/innen für innovativen, technischen Studiengang mit zusätzlicher Sicherheit des Berufsabschlusses
  • Ingenieursstudium des Maschinenbaus bzw. des Wirtschaftingenieurwesens

Kombinationsmöglichkeiten

Folgende Opens internal link in current windowSchwerpunkte können eingeschlagen und zwischen den dazugehörigen Vertiefungsrichtungen gewählt werden:

  • Maschinenbau mit den Vertiefungsrichtungen
    • Allgemeiner Maschinenbau
    • Fahrzeugtechnik
  • Wirtschaftsingenieurwesen mit den Vertiefungsrichtungen
    • Allgemeiner Maschinenbau
    • Fahrzeugtechnik
    • Technische Sicherheit
MB Webredaktion,  5. September 2016

Ansprechpartner Hochschule Trier

Prof. Dr. Karl Hofmann-von Kap-herr
Hochschule Trier
Fachrichtung Maschinenbau
Schneidershof, Gebäude A, Raum A 210
D-54293 Trier
Tel. +49 (651) 8103 - 426

Christian Fries, B.Eng.
Fachrichtung Maschinenbau
Schneidershof, Gebäude A, Raum A 11b
D-54293 Trier
Tel. +49 (651) 8103 - 538


Sekretariat:  
Christine Wagner
Schneidershof, Gebäude A, Raum A 10
D-54293 Trier
Tel. +49 (651) 8103 - 360

Email-Kontakt:
Duales Studium Maschinenbau:
mb(at)dual-trier.de

Duales Studium Wirtschaftsingenieurwesen:
wi(at)dual-trier.de

Ansprechpartner IHK Trier

Christian Reuter
Herzogenbuscher Straße 12
D-54292 Trier
Tel. +49 (651) 97 77-3 50
E-Mail: reuter@trier.ihk.de

Download - Duales Studium in Trier

Artikel in Blickpunkt Wirtschaft 06/2012