Ada-Lovelace-Projekt

Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. STUDIUM · WE...
  3. ... weitere ...
  4. Ada-Lovelace-Projekt (ALP)

Hauptnavigation / Main Navigation

Ada-Lovelace-Projekt (ALP)

ALP der Trierer Hochschulen: www.ada-lovelace.com/trier
ALP der Trierer Hochschulen:
www.ada-lovelace.com/trier

Das Ada-Lovelace-Projekt (ALP) ist ein Rheinland-Pfälzisches Mentoring-Netzwerk für Mädchen und junge Frauen im MINT-Bereich. MINT ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Das Ada-Lovelace-Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Mädchen und Frauen für MINT-Studiengänge und -Berufe zu motivieren. Studentinnen aus MINT-Studiengängen der HS Trier informieren, beraten und betreuen Schülerinnen in Workshops, Schulbesuchen, auf Messen u.v.m.

Namensgeberin des Projekts ist Ada Countess of Lovelace (1815-1852), die schon vor über 150 Jahren erste Programme zur Bedienung von Rechenmaschinen schrieb und damit - in einer Zeit, in der Frauen der Zugang zu Universitäten, Akademien und deren Bibliotheken verboten war - viel Mut bewiesen hat.

Das Projekt wird finanziert durch die Landesregierung Rheinland-Pfalz und aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

ALP der Trierer Hochschulen: Opens external link in new windowwww.ada-lovelace.com/trier 

Kontakt zum ALP der Hochschule Trier:

Lisa-Marie Schneider

Hochschule Trier
Ada-Lovelace-Projekt
Schneidershof
54293 Trier

E-Mail: Opens window for sending emailalp(at)hochschule-trier.de

Tel.: +49 - 651 - 8103 422

Büro: Schneidershof, Raum B 151

D. Haubrich, 23. August 2016