Technik
Daten ändern door-enter
Prof. Dr. Klaus Peter Koch
Kontakt:

Postfach 1826
54208 Trier

Raum:C1
Telefon:0651 8103 514
Email:K.Koch@hochschule-trier.de
Homepage:http://www.hochschule-trier.de/index.php?id=7494
Sprechzeiten:Bitte Sprechstunden im Semester über StupIP anmelden. Sprechstunde im SS16 ist in der Regel Mittwochs von 10:30 bis 11:30 Uhr.
Foto Prof. Dr. Klaus Peter Koch
Fachgebiet
Abhängig vom Semester werden von mir Lehrveranstaltungen aus folgender Übersicht angeboten:

- Therapeutische Systeme
- Medizingerätedesign
- Medizinische Messtechnik
- Seminar Medizintechnik
- Methoden des systematischen Problemlösens
- Elektrodiagnostik
- Messgeräte und -systeme
- Elektronik II
- Elektronik I
- Simulationsverfahren
- Angewandte Elektrotechnik
- Labor Grundlagen der Elektrotechnik
- Analysis II
- Analysis I
- Lineare Algebra und Diskrete Mathematik
Lehrveranstaltungen
Schwerpunkte
Forschungsbereiche
Elektrodiagnostik
Im Forschungsfeld der Elektrodiagnostik beschäftigt sich die Forschungsgruppe mit der Problemstellung der räumlichen Selektivität und der Artefaktreduzierung bei der Ableitung bioelektrischer Signale.
Bei der Ableitung bioelektrischer Signale (z.B. EEG, EKG, …) werden zusätzlich zum Nutzsignal weitere Signale unterschiedlicher Quellen eingekoppelt, die zur Reduzierung der Signalqualität führen. Eine Quelle sind benachbarte bioelektrisch aktive Gewebe, deren Signale sich mit dem Nutzsignal überlagern. Durch selektive Elektroden können die Signal-Störabstände verbessert werden. Um die Auswirkung des Elektrodendesigns und des Elektrodenmaterials auf die Feldverteilung und auf die daraus resultierende räumliche Selektivität der Elektrode zu untersuchen, werden Finite-Elemente-Simulationen durchgeführt. Hierbei wird insbesondere den Einfluss der Phasengrenze zwischen Elektrode und Elektrolyt mit berücksichtigen. Zur Verifikation der Ergebnisse werden Feldverteilungen an einem Potentialmessplatz durchgeführt, der Auflösungen bis in den Mikrometerbereich ermöglicht.
Eine weitere Ursache von Störungen sind elektrische Phänomene die durch Bewegungen an Elektroden und Kabeln hervorgerufen werden. Aufgrund der Bewegung kommt es zu Ladungsverschiebungen und dadurch zu Potentialschwankungen an der Elektrode bzw. am Messkabel. Die verwendeten Materialen und Bauformen haben hierauf einen wesentlichen Einfluss. Auf speziellen Messständen können solche Effekte untersucht und Quantifiziert werden. Die Ergebnisse helfen günstige Materialien und Bauformen zu entwickel bzw. auszuwählen.
Die Auswirkung all dieser Störungen insbesondere aber der Einkopplung elektromagnetischer Felder hängt nicht nur von den einzelnen Komponenten sonder von den Kombination der Komponenten ab. Elektrodenimpedanz, Leitungskapazität, Eingangsimpedanz des Verstärkers, Qualität der Trennverstärker, Linearität der Verstärkungen und nicht zuletzt die Antenneneffekte beeinflussen die Störunterdrückung des Systems. Zur Optimierung des Systems werden Modelle der Systemkomponenten entwickelt und die Parameter bestimmt. Aufgrund dieser Ergebnisse werden Systeme aufgebaut und in einem speziellen Prüfstand überprüft. Hierbei wird insbesondere das elektrische Rauschen in Abhängigkeit der Elektrodenimpedanz mit untersucht und eine günstige Lösung beider Probleme ermittelt.

Artefakt- und Signalübertragungsmodells für Systeme zur Ableitung bioelektrischer Signale

Hintergrund

Die Messung der von Körper erzeugten elektrischen Signale zählt in vielen Bereichen der Medizin zu den Standardmethoden. Hierzu zählen zum Beispiel das Elektrokardiogramm oder das Elektroenzephalogramm. Dennoch sind in der Praxis diese Messungen oft Störungen wie Bewegungen des Probanden (Sportler) oder externen elektrischen Feldern ausgesetzt, wodurch die Signale bis hin zur Unbrauchbarkeit verfälscht werden. Auf die Signalamplitude als auch auf die Empfindlichkeit gegenüber externen Störungen haben eine Vielzahl von Faktoren Einfluss. Hierzu zählen unter anderem die Elektrodenanordnungen, die verwendeten Materialien für Kabel und Elektroden und deren Kombination mit der signalverarbeitenden Elektronik. Für einige dieser Probleme wurden bereits erfolgreich Arbeiten durchgeführt um für einzelne Anwendungen (z.B. EKG) die Signalgüte zu verbessern. Ein umfassendes Artefaktmodell, das als Grundlage zur Optimierung der Messeinrichtung für unterschiedliche Anwendungen geeignet ist, gibt es jedoch noch nicht.

Zielstellung

Ziel der Forschungsarbeiten ist die Zusammenfassung bestehender Artefaktmodelle so wie die Entwicklung neuer Modelle für Störeinkopplungen bei denen es zurzeit noch keine Beschreibungen gibt. Hierdurch soll ein umfassendes und allgemeines Modell für bioelektrische Messeinrichtungen entwickelt werden mit dessen Hilfe eine Optimierung für die jeweilige Applikation nach einer Art Baukastenprinzip effizient möglich ist. Dies soll schrittweise geschehen, wobei die Evaluierung in anwendungsorientierten Projekten umgesetzt werden soll. Erste Teilforschungsvorhaben sind die Entwicklung eines Modells des Artefaktverhaltens von elektrochemischen Elektroden gegenüber mechanischen Störungen sowie die Verzerrung der bioelektrischen Felder durch die Elektroden selbst inklusive der dazugehörigen Messplätze.


Messplätze

Messaufbau zur Untersuchung der Einflüsse mechanischer Belastung auf Artefakte bei Messkabel

Insbesondere bei der Messung bioelektrischer Signale aber auch bei anderen Sensoranwendungen werden den Messsignalen Störungen aufgrund mechanischer Belastungen überlagert. Hierzu zählt die Reibungselektrizität (Triboelektrischer Effekt), wenn sich Materialien innerhalb des Kabels gegeneinander verschieben oder der piezoelektrische Effekte, bei dem durch mechanische Spannungen innerhalb eines Materials Oberflächenladungen auftreten. Diese Effekte werden auch als Mikrofonie bezeichnet.
Im Rahmen einer Kooperation mit der Firma bedea Berkenhoff & Drebes GmbH wurde ein Messplatz zur Untersuchung der Kabelmikrofonie bei longitudinaler Belastung aufgebaut. Ein weiterer Messplatz zur Untersuchung der Kabelmikrofonie bei Biegebelastung ist in Entwicklung.


Messaufbau zur Untersuchung der Einflüsse mechanischer Belastung auf Artefakte bei Elektroden zur Ableitung bioelektrischer Signale

Eine Messung bioelektrischer Signale ist stets von Störsignalen verschiedenen Ursprungs begleitet. Eine Eliminierung dieser Störungen ohne Beeinträchtigung der Nutzsignale ist eine große Herausforderung in der medizinischen Messtechnik. Eine eigene Kategorie von Störsignalen stellen die sogenannten Bewegungsartefakte dar. Sie entstehen durch mechanische Verschiebungen der Messanordnung wie z.B. durch Körperbewegungen des Patienten. Ursachen sind zum Teil die Änderung der Kontaktspannung / -impedanz zwischen Elektrode und biologischem Gewebe.
Ziel der Arbeit ist eine Konstruktion eines Beckens mit physiologischer Lösung, dass ermöglicht mechanische Artefakte an Elektroden zu untersuchen. Um elektromagnetische Störungen zu vermeiden muss der Antrieb außerhalb des metallisch geschlossenen Beckens liegen (Faradayscher Käfig). Die zweite Herausforderung liegt darin, dass zwei Elektroden im Becken unterzubringen sind. Hierbei soll jedoch nur eine Elektrode den mechanischen Veränderungen ausgesetzt sein. Die andere Elektrode muss deshalb in einem mechanisch entkoppelt, aber über Flüssigkeit verbundenen, Bereich liegen.


Messplatzes zur Entwicklung von Modellen zur Beschreibung der Einkopplung von elektromagnetischen Artefakten bei elektrophysiologischen Messungen

Bei der Messung bioelektrischer Signale z.B. der Ableitung eines EKG (Elektrokardiogramm) oder EEG (Elektroenzephalogramm) treten z.B. durch Bewegungen des Patienten Artefakte in den Messsignalen auf. Die Ursachen sind vielfältig und beruhen zum Teil auf Ladungsverschiebungen, die durch die Bewegung der Zuleitungen hervorgerufen werden. Weitere Ursachen sind unter anderem die bei Bewegung auftretenden Potentialschwankungen am Übergang zwischen Elektrode und Gewebe, Einkoppelungen elektrischer oder magnetischer Felder, übersprechen anderer biologischer Quellen und Störungen durch den Messverstärker selbst.
Die Schwierigkeit bei der Untersuchung von Artefakten liegt in der eindeutigen Identifizierung der Ursache. Meist überlagern sich Störungen mehrerer Quellen oder Übertragungswege. Die Übertragungswege sind auch wesentlich von dem Messverstärker abhängig. Der geplante Messplatz bietet die Möglichkeit einzelne Übertragungswege selektiv zu untersuchen. Hierzu kann ein vorhandener abgeschirmter Raum genutzt werden in dem Störungen definiert künstlich erzeugt werden können. Mit dem geplanten Messplatz können Modelle entwickelt und Modellparameter bestimmt werden. Diese Modelle ermöglichen nun eine Optimierung der Messeinrichtung, um diese gegen Artefakte unempfindlicher zu gestallten.


Anwendungsfelder:

Als primäres Anwendungsfeld des Messplatzes ist die Untersuchung von Messeinrichtungen zur Ableitung elektrophysiologischer Signale vorgesehen. Hierzu zählen insbesondere Ableitung der Nerven- und Muskelaktivität der Verdauungsorgane, Ableitungen der Gehirnaktivität und Messungen von Elektrokardiogrammen bei Belastung des Patienten. Wesentliche Anwendungsfelder ergeben sich auch im Bereich der Wellness- und Sportmesstechnik bei denen Vitalparameter immer genauer an aktiven Personen gemessen werden. Je nach Anwendung liegen die Nutzsignale im Bereich von Nanovolt bis hin zu Mikrovolt in einem Frequenzbereich von 0.01 Hz bis 10 kHz. Der Messplatz ist jedoch auch für alle anderen messtechnischen Anwendungen mit kritischem Signal-Stör-Abstand einsetzbar.
Lebenslauf
Prof. Dr. Klaus Peter Koch ist seit 2008 Professor für elektrische Messtechnik und Medizintechnik an der Hochschule Trier. In dieser Zeit war er nebenberuflich und ein Jahr hauptberuflich während einer Beurlaubung als Berater im Bereich aktiver Implantate tätig. Er arbeitet seit 17 Jahren auf dem Gebiet elektrophysiologischer Messtechnik, implantierbarer Elektroden und Schrittmacher. 2007 bis 2008 hatte Prof. Koch die Professur für „Messtechnik und Elektronik“ an der Hochschule Darmstadt inne. Von 1998 bis 2007 war er am Fraunhofer Institut für Biomedizinische Technik für die Arbeitsgruppe Neuroprothetik verantwortlich. Im Rahmen seiner Forschungsvorhaben arbeitete Prof. Koch an der Entwicklung analoger Messtechnik insbesondere der Elektrodenentwicklung und der Systemintegration von Geräten im Bereich der Elektrophysiologie. Seit Juli 2004 leitete er die Arbeitsgruppe Neuroprothetik am Fraunhofer Institut. Er wurde 1972 in Wadern/Deutschland geboren. 1997 schloss er sein Studium als Dipl.-Ing. (FH) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes ab. 2003 promovierte er an der Universität des Saarlandes zum Thema „Aufbau und Integration intelligenter Mikroimplantate zur dezentralen Stimulation und Ableitung in der Neuroprothetik“. Prof. Koch ist Mitglied der International Functional Electrical Stimulation Society (IFESS), der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT) im VDE und der Deutschen Gesellschaft für Neuromodulation.
Publikationen
Buchkapitel:
1. Koch, K.P., Scholz, O.: „Telemedizine Using Active Implants“, in Kramme, R., Hoffmann, K.-P., Pozos, R.S. (Eds.): Springer Handbook of Medical Technology Heidelberg: Springer-Verlag 1129-1139, ISBN 978-3-540-74657-7 e-ISBN: 978-3-540-74658-4 (2011).
2. Koch, K.P., Scholz, O.: “Telemedizin am Beispiel aktiver Implantate“, in: Kramme, R. (Eds.): Medizintechnik. Berlin Heidelberg, New York: Springer-Verlag, 4. Auflage, 815-825, ISBN 978-3-642-16186-5 (2011).
3. Koch, K.P.: “Neural prostheses and biomedical microsystems in neurological rehabilitation”, in: Sakas, D.E., Simpson, B., Krames, E. (Eds.): Operative Neuromodulation. Acta Neurochir. Suppl. Wien: Springer-Verlag 97(1), 427-434, ISBN 978-3-221-33078-4 (2007).
4. Koch, K.P.: “Telemedizin am Beispiel aktiver Implantate“, in: Kramme, R. (Eds.): Medizintechnik-Verfahren, Systeme, Informationsverarbeitung. Berlin Heidelberg, New York: Springer-Verlag, 3. Auflage, 757-764, ISBN 978-3-540-34102-4 (2007).
5. Koch, K.P.: Autor in: Hoffmann, K.-P., Dehm, J. “VDE-Studie zum Anwendungsfeld Neuroprothetik, Mikrosysteme in der Medizin“, Frankfurt/Main: VDE, ISBN 3-00-017424-9 (2005).


Artikel in Journalen:
6. Kneist W, Kauff DW, Schröder M, Koch KP, Lang H.:“ Percutaneous nerve evaluation based on electrode placement under control of autonomic innervation.” Tech Coloproctol. 2014 Aug;18(8):725-30, Epub 2014 May 27
7. Hecker D, Lohscheller J, Schorn B, Koch KP, Schick B, Dlugaiczyk J: “Electromotive triggering and single sweep analysis of vestibular evoked myogenic potentials (VEMPs)” IEEE Transactions on Neural Systems & Rehabilitation Engineering 22(1)2014, Epub 15.03.2013 (IF 2.4)
8. Kauff DW, Koch KP, Somerlik KH, Hoffmann KP, Lang H, Kneist W.: “Evaluation of two-dimensional intraoperative neuromonitoring for predicting urinary and anorectal function after rectal cancer surgery” International Journal of Colorectal Disease28(5) 659-64 Epub 26.2.2013(IF 2.645)
9. Kauff DW, Kempski O, Huppert S, Koch KP, Hoffmann KP, Lang H, Kneist W: “Total Mesorectal Excision-Does the Choice of Dissection Technique have an Impact on Pelvic Autonomic Nerve Preservation?”. Journal of Gastrointestinal Surgery. 2012 Jun, 16(6): 1218-24 Epub 27.03.2012 (IF 2.733)
10. Kneist W, Kauff DW, Gockel I, Huppert S, Koch KP, Hoffmann KP, Lang H.: “TME with intraoperative assessment of internal anal sphincter innervation provides new insights into neurogenic incontinence”. Journal of American College of Surgeons. 214(3): 306-12 Epub 11.01.2012 (IF 4.241)
11. Lamadé W, Ulmer C, Rieber F, Friedrich C, Koch KP, Thon KP: “New backstrap vagus electrode for continuous intraoperative neuromonitoring in Thyoid Surgery”. Surg Innov. 18(3):206-13 Epub 7.7.2011 (IF 2.255)
12. Kneist W, Kauff DW, Koch KP, Schmidtmann I, Heimann A, Hoffmann KP, Lang H. “Selective pelvic autonomic nerve stimulation with simultaneous intraoperative monitoring of internal anal sphincter and bladder innervations”. Eur Surg Res 46(3): 133-138 Epub 10.12.2011 (IF 1,500)
13. Kauff DW, Kempski O, Koch KP, Huppert S, Hoffmann KP, Lang H, Kneist W. “Continuous intraoperative monitoring of autonomic nerves during low anterior rectal resection: An innovative approach for observation of functional nerve integrity in pelvic surgery”. Langenbeck's Archives of Surgery 2012 Jun, 397(5): 787-92 Epub 15.2.2012 (IF 1.951)
14. Lamadé W., Ulmer C., Friedrich C., Rieber R., Schymik K., Gemkow H.-M., Koch K.P., Göttsche T., Thon K.-P.: „Signalstabilität als Grundvoraussetzung des kontinuierliches intraoperatives Neuromonitorings“ Chirurg 82(10), 913-20, Epub 2.4.2011 (IF 0,489)
15. Choi J.H., Koch K.P., Poppendieck W., Lee M., Shin H.-S.: “High resolution electroencephalography in freely moving mice“ Journal of Neurophysiology, 104(3): 1825-34, Epub 7.7.2010 (IF 3.483)
16. Kneist W., Kauff D.W., Rahimi Nedjat R.K., Rink A.D., Heimann A., Somerlik K., Koch K.P., Doerge T., Lang H.: "Intraoperative pelvic nerve stimulation performed under continuous electromyography of the internal anal sphincter" International Journal of Colorectal Disease, 25(11):1325-31 , Epub 27.7.2010 (IF 2,102)
17. Kauff D, Koch K, Somerlik K, Heimann A, Hoffmann K, Lang H, Kneist W. “Online signal processing of internal anal sphincter activity during pelvic autonomic nerve stimulation: A new method to improve the reliability of intraoperative neuromonitoring signals.” Colorectal Disease, 13(12): 1422-1427, Epub 18.11.2010 (IF 2,102)
18. Citi, L., Carpaneto,J.,Yoshida, K., Hoffmann, K.P., Koch, K.P., Dario, D., Micera, S.: “On the use of wavelet denoising and spike sorting techniques to process electroneurographic signals recorded using intraneural electrodes.” Journal of Neuroscience Methods 172(2), 394-302 Epub 3.5. 2008.
19. Ulmer, C., Koch, K. P., Seimer, A., Molnar, V., Meyding-Lamadé, U., Thon, K.-P., Lamadé, W.: „Real-time monitoring of the recurrent laryngeal nerve - An observational clinical trial“, Surgery 143 (3):359-65. Epub 2007, (2008).
20. Harms, A., Kammer, S., Koch, K.P.: „Leckströme in neuronalen Mikroelektroden erfassen und Messdaten automatisch auswerten“ Elektronik Praxis online 12.08.2008 www.elektronikpraxis.vogel.de (2008).
21. Ramachandran, A., Junk, M., Koch, K.P., Hoffmann,K.-P.: „A Study of Parylene C Polymer Deposition Inside Microscale Gaps”, IEEE Transactions on Advanced Packaging 30 (4), 712-724 (2007).
22. Lago, N., Yoshida, K., Koch, K.P., Navarro, X.: „Assessment of Biocompatibility of Chronically Implanted Polyimide and Platiumum Intrafascicular Electrodes”, IEEE Transactions on Biomedical Engineering 54 (2), 281-90, (2007).
23. Bossi, S., Meciassi, A., Koch, K. P., Hoffmann, K.-P., Yoshida, K., Dario, P., Micera, S.: „Shape Memory alloy Microactuation of tf-LIFE’s: Preliminary Results.”, IEEE Transactions on Biomedical Engineering 54 (6), 1115-20 (2007).
24. Hoffmann, K.P., Carrozza, M.C., Micera, S., Koch, K.P., Yoshida, K., Ruff, R.: „Die Fühlende Handprothese - ein Projekt mit Zukunft“, Orthopädie-Technik 08/2007 564-570 (2007).
25. Lamadé, W., Ulmer, C., Seimer, A., Molnar, V., Meyding-Lamadé, U., Thon, K.P., Koch, K.P.: “A new system for continuous recurrent laryngeal nerve monitoring.”, Minimally invasive therapy & allied technologies : MITAT : official journal of the Society for Minimally Invasive Therapy. 2007;16(3):149-54. (2007).
26. Farina, D., Yoshida, K., Stieglitz, T., Koch, K.P.: “Multi-Channel Thin-Film Electrode for Intramuscular Electromyographic Recordings”, Journal of Appl Physiol. 2007 Nov 29, im Online-Journal, 104, 821-827 März 2008 in Paper (2007).
27. Ramachandran, A., Schuettler, M., Lago, N., Doerge, T., Koch, K.P., Navarro, X., Hoffmann, K.-P., Stieglitz, T.: “Design, in vitro and in vivo assessment of a multi-channel sieve electrode with integrated multiplexer”, J. Neural Eng. 3, 114-124 (2006).
28. Hoffmann K.-P., Carrozza, M. C., Micera,S., Koch, K. P.: „Neuroprothesen – implantierbare Mikrosysteme auf der Grundlage von Methoden der Neurobionik“.
Orthopädie-Technik 5 334-339 (2006).
29. Guiraud, D., Stieglitz, T., Koch, K. P., Divoux, J.-L., Rabischong, P.: ”An implantable neuroprosthesis for standing and walking in paraplegia: 5-year patient follow-up”, Journal of Neural Engineering, 3, 268-275, (2006).
30. Stieglitz, T., Monz, D., Koch, K.P.: „Über die Zell-Material-Schnittstelle von Neuroprothesen“, MP Materialprüfung, 47 (3), 101-105 (2005).
31. Stieglitz, T., Koch, K.P., Schuettler, M.: “Flexible, Polyimide-Based Modular Implantable Biomedical Microsystems for Neural Prostheses”, IEEE Engineering in Medicine and Biology Magazine, 24 (5), 58-65 (2005).
32. Solzbacher, F., Harrison, R.R., Normann, R.A., Oppermann, H., Klein, M., Koch, K.P.: “Integrated neural interfaces arrays for neuroprosthetics applications”,
Nanomedicine, 1(3), 250-1 (2005).
33. Hoffmann, K.-P., Koch, K. P., Dörge, T.: „Schnittstelle zwischen Biologie und Technik: Implantierbare Mikroelektroden“ Inno, 31, 8 – 9, (2005).
34. Stieglitz, T., Schuettler, M., Koch, K.P.: „Neural Prostheses in Clinical Applications – Trends from Precision Mechanics towards Biomedical Microsystems in Neurological Rehabilitation”, Biomed. Technik, 49 (4), 72-77 (2004).
35. Nayak, L., Wolff, A., Fedele, S., Martin-Granizo, R., Reichart, P.A., Russo, L.L., Mignogna, M., Strietzel, F. and the Saliwell Study Group (e.g. Koch, K.P.): „The Burden of Xerostomia in Indepedent Community-Dwelling Older Adults: Results from the Saliwell Projekt“, Oral Biosci Med, 1(4), 283-289 (2004).


Patente:
36. Krüger, T., Somerlik, K., Mattmüller, R., Kneist, W., Kauff, D.W., Lang, H., Koch, K.P.,
Kontrollanordnung zur intraoperativen Überwachung der Nervenfunktion im Beckenbereich / Control assembly for intraoperative monitoring of the nerve function in the pelvis
Anmeldung 6.5.2010
Offenlegung 10.11.2011
DE 10 2010 019796A1/EP2589410
37. Martinez Gómez, J., Koch, K.P., Hoffmann, K.-P., Bossi, S., Micera, S.
Implantable multielectrode microprobe using shape memory alloy
EP 1 894 522 B1 (07001165.5), Anmeldedatum 19.01.2007
AT000000427698E, 19.01.2009
ES2323657, 23.07.2009
WO/2008/025513, Offenlegungsschrift: 06.03.2008
Patenterteilung 15.05.2012
38. Koch, K.P., Poppendieck, W.
Gewebeschonendes Instrument zur Stimulation und/oder Ableitug von bioelektrischen Signalen
10 2007 020 377.4, Anmeldedatum: 30.04.2007
DE 10 2007 020 377 A1, Offenlegung 6.11.2008
Patenterteilung 30.09.2010
39. Koch, K.P., Poppendieck, W., Thielecke, H., Fuhr, G.
Vorrichtung zum langsamen Durchdringen einer biologischen Barriere oder eines biologischen Gewebes oder Verbundes mit spitzen Objekten
10 2007 020 376.6, Anmeldedatum: 30.04.2007
WO2008/131709, Offenlegung: 06.11.2008
Patenterteilung 05.03.2009
40. Koch, K.P.
Vorrichtung zur Reduzierung von Schlafapnoe
10 2004 031 376.8, Anmeldedatum:29.06.2004
DE 10 2004 031 376 A1, Offenlegungsschrift: 19.01.2006
41. Koch, K.P.; Stieglitz, T.
Vorrichtung zur elektrischen Kontaktierung von Nerven
10 2004 031 377.6, Anmeldedatum:29.06.2004
DE102004031377 (A1), Offenlegungsschrift: 02.02.2006
Patenterteilung 16.08.2007
42. Koch, K.P.
Elektrische Verbindungsleitung für implantierte Komponenten sowie Verfahren zur Herstellung
10 2004 035 002.7, Anmeldedatum 20.07.2004
WO/2006/007829, Offenlegungsschrift: 26.01.2006


Artikel in Kongreßbänden (begutachtet):
43. Bremm RP, Bernhard F, Husch A, Neb H, Gemmar P, Koch KP, Hertel F:“ Influence of the electrode-electrolyte interface on the electric field in Deep Brain Stimulation” Biomed Tech (Berl). 2014 Oct 9. (2014)
44. Poppendieck W, Somerlik-Fuchs KH, Krüger T, Koch KP, Hoffmann KP: “Neural Stimulation and Signal Acquisition During Pelvic Intraoperative Neuromonitoring - A Technical Point of View”, Biomed Tech (Berl). 2014 Oct 9. (2014)
45. Koch KP, Bremm RP, Kauff DW, Kneist W: ”Algorithm for suppression of artefacts on the evoked EMG signal of internal anal sphincter” Biomed Tech (Berl). 2014 Oct 9. (2014)
46. Hecker H, Dlugaiczyk J, Schick B, Daneshvar H, Koch KP: “Entwickelung und Test eines neuen Triggermechanismus zur Ableitung von taktil ausgelösten vestibulär evozierten myogenen Potentialen (VEMPs)“, DGA-Jahrestagung, 2014 Oldenburg 2014.03.13
47. Kauff DW, Koch KP, Hoffmann KP, Lang H, Kneist W:“ Minimal Invasive Pelvic Neuromonitoring - Technical Demands and Requirements” Biomed Tech (Berl). 2013 Sep 7. (2013)
48. Gemmar P, Bernard F, Husch A, Martini P, Koch KP, Hertel F.:“ Computer aided Planning and Navigation for Patient-Specific Deep Brain Stimulation.” Biomed Tech (Berl). 2013 Sep 7. (2013)
49. Koch KP, Martini P, Gänz P, Diekow C.:” Comparison of electric field distribution between simulation and measurement results in vitro.”,Biomed Tech (Berl). 2013 Sep 7. (2013)
50. Kauff D, Koch K, Kempski O, Hoffmann K, Lang H, Kneist W: “Impact of selective surgical pelvic autonomic nerve damage on the evoked neuromonitoring signal of the internal anal sphincter.“, Biomedizinische Technik in Jena, 2012, Biomedizinische Technik Supplement 1, 57, /bmt-2012-4209/ (2012).
51. Martini P, Cercone M, Cheetham J, Koch KP.: “Experimental electrical field distribution measurements in a perfused ex vivo model.“ Biomedizinische Technik in Jena, 2012, Biomedizinische Technik Supplement 1, 57, /bmt-2012-4209/ (2012).
52. Kauff D.W., Koch K.P., Göttsche T., Dörge T.,Somerlik K.H., Hoyler S., Lamadé W., Lang H., Kneist W.: „Entwicklung eines geeigneten Elektrodendesigns für ein kontinuierliches intraoperatives Monitoring autonomer Beckennerven“ Biomedizinische Technik in Rostock, 05.-08.10.2010, Biomedizinische Technik Supplement 1, 55, Proceedings ISSN 0939-4990, (2010) (IF 0,525).
53. Koch K.P., Krüger T., Göttsche T., Hoyler S., Kneist W., Lamadé W., Dörge T.: „Kontinuierliches intraoperatives Nervenmonitoring als Navigationsinstrument“ Biomedizinische Technik in Rostock, 05.-08.10.2010, Biomedizinische Technik Supplement 1, 55, Proceedings ISSN 0939-4990, (2010) (IF 0,525).
54. Hecker, D. J., Schick, B., Guthardt Torres, C., Koch, K. P., Delb, W.: “Neues statistisches Analyseverfahren zur Bestimmung otoakustischer Emission (DPOAE) im Hochtonbereich bis 18. kHz”, 13.Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Audiologie 17.-20. März 2010 Frakfurt/Main, Proceeding CD (2010).
55. Koch, K.P., Poppendieck, W., Ulmer, Ch., Kauff, D.W., Doerge, T., Osypka, P., Kneist, W., Lamadé, W.: „Intraoperative neural electrode for continuous monitoring of nerve function” Medical Physics and Biomedical Engineering World Congress 2009, IFMBE Proceedings 25/IX, pp. 162-165, ISBN 978-3-642-03897-6 Springer, (2009).
56. Poppendieck, W., Koch, K.P., Steltenkamp, S., Hoffmann, K.-P. : “A measurement set-up to determine the charge injection capacity of neural microelectrodes” Medical Physics and Biomedical Engineering World Congress 2009, IFMBE Proceedings 25/IX, pp. 366-369, ISBN 978-3-642-03897-6 Springer, (2009).
57. Choi, J.H., Koch, K.P., Poppendieck, W., Lee, M., Doerge, T., Shin, H.S..: A flexible microelectrode for mouse EEG.Conf Proc IEEE Eng Med Biol Soc. 2009; 2009:1600-3.
58. Ramachandran, A., Poppendieck, W., Nicole Donia, Mathur, S., Koch, K.P.: “Investigations on the Stability of Platinum Nanostructures on Implantable Microelectrodes - A First Approach” 31st International International Symposium on Nanostructured Materials and Nanotechnology: Development and Applications (ICACC) in Daytona Beach, Florida (USA) 21.-26.01.2007, Proceedings, 66 (2007).
59. Ramachandran, A., Koch, K.P.: „Development and Process Optimization of a Polymer-based Implantable Neuroprosthesis for Neural Sensing and Stimulation.” 31st International Symposium on Nanostructured Materials and Nanotechnology: Development and Applications (ICACC) in Daytona Beach, Florida (USA) 21.-26.01.2007 Abstract Book, 171 (2007).
60. Harms, A., Kammer, S., Koch, K.P.: „Entwicklung einer LabView-basierten Software zur Steuerung eines Leckstromtestsystems“ VIP-Virtuelle Instrumente in der Praxis 2007 Fürstenfeld, 10.-11.10.2007 Fürstenfeld, Proceedings, 12-15 (2007).
61. Yoshida, K., Kurstjens, M., Citi, L., Koch, K. P., Micera, S.: “Recording experience with the thin-film Longitudinal Intra-Fascicular Electrode, a multichannel peripheral nerve interface” 10th International Conference on Rehabilitation Robotics (ICORR), Noordwijk, Niederlande, 13.-15. June 2007
62. Lago, N., Vivó, M., Yoshida, K., Koch, K., Poppendieck, W., Micera, S., Navarro, X.: “Neurobiological evaluation of thin-film longitudinal intrafascicular electrodes as a peripheral nerve interface” 10th International Conference on Rehabilitation Robotics (ICORR), Noordwijk, Niederlande, 13.-15. June 2007
63. Ramachandran, A., Doerge, T. Koch, K.: “Adhesion of Flexible Integrated Wiring Systems of Polyimide Based Implants: A First Approach” Biomedizinische Technik in Aachen (Nordrhein-Westfalen), 26.-29.09.2007; Biomedizinische Technik Ergängzungsband 52, Proceedings ISSN 0939-4990, (2007) (IF 0,525).
64. Poppendieck, W., Kounik, E., Dörge, T., Koch, K. P., Hoffmann, K. P.„Bleifreie galvanische Abscheidung von mikrorauhen Platinschichten zur Impedanzsenkung bei implantierbaren Elektroden” Biomedizinische Technik in Aachen (Nordrhein-Westfalen), 26.-29.09.2007, Biomedizinische Technik Ergängzungsband 52, Proceedings ISSN 0939-4990, (2007) (IF 0,525).
65. Schweigmann, M., Koch, K.P.: „Pilotdesign einer Stromquelle mit lastabhängiger Verstärkung zur selektiven Funktionellen Elektrostimulation“ Biomedizinische Technik in Aachen (Nordrhein-Westfalen), 26.-29.09.2007, Biomedizinische Technik Ergängzungsband 52, Proceedings ISSN 0939-4990, (2007) (IF 0,525).
66. Koch, K.P.: „Rehabilitation abgetrennter Gliedmaßen – Beschichtung von Mikroelektrodenarrays für die Kontaktierung an das Nervensystem“, Biomaterialien-Prothetik, Würzburg (Bayern), 10.10.2007, Tagungsband 23-25, (2007).
67. Bossi, S., Micera, S., Menciass, A., Beccai, L., Hoffmann, K.-P., Koch, K.P., Dario, P.: ”On the Actuation of Thin Film Longitudinal Intrafascicular Electrodes” Biomedical Robotics and Biomechatronics, 2006. BioRob 2006. The First IEEE/RAS-EMBS International Conference on , 483-488 (2006).
68. Hoffmann, K.-P., Koch, K.P. , Dörge T., Micera S., “New technologies in manufacturing of different implantable microelectrodes as an interface to the peripheral nervous system”. Biomedical Robotics and Biomechatronics, 2006. BioRob 2006. The First IEEE/RAS-EMBS International Conference on, 414-419 (2006).
69. L.Citi, J.Carpaneto, K.Yoshida, K.P.Hoffmann, K.P.Koch, P.Dario, S.Micera, “Characterization of LIFE Neural Response for the Control of a Cybernetic Hand”. Biomedical Robotics and Biomechatronics, 2006. BioRob 2006. The First IEEE/RAS-EMBS International Conference on, 477-482 (2006).
70. Koch, K.P., Ramachandran, A., Poppendieck, W., Feili D. and Hoffmann, K.-P.: ”Polymer Based Implantable Electrodes: State of the Art and Future Prospects” Materials Research Society Symposium Proceedings Vol. 926, 0926-CC06-01, 2006 Spring Meeting (2006).
71. Hoffmann, K.-P., Koch, K. P., Dörge, T., Micera, S. : „New technologies in manufacturing of different implantable microlectrodes as an interface to the peripheral nervous system“. Servilla (eingereicht) (2006).
72. Schweigmann, M., Paz, L., Loew, T., Koch, K. P.: „An easy-to use portable impedance meter as evaluation tool for implantable microelectrodes.” Biomedizinische Technik in Zürich (Schweiz) 6. – 9. September, Proceedings ISSN 0939-4990, (2006) (IF 0,525).
73. Lamadé W., Buchhold Ch., Meyding-Lamadé U., Ulmer Chr., Koch K.P., Thon K.P., Uttenweiler, V.: “Phoniatrische Befunde nach kontinuierlichem Neuro-Monitoring mit dem EMG-Doppelballontubus bei Schilddrüsenoperationen” Biomedizinische Technik in Zürich (Schweiz) 6. – 9. September, Proceedings ISSN 0939-4990, (2006) (IF 0,525).
74. Ramachandran, A., Koch, K. P., Kammer, S., Hoffmann, K.-P.: „A First Investigation on Adhesion in Flexible Microsystems Through Leakage Current Probing Method“, Biomedizinische Technik in Zürich (Schweiz) 6. – 9. September, Proceedings ISSN 0939-4990, (2006) (IF 0,525).
75. Kammer S., große Holthaus M., Hsu J.M., Koch K. P., Solzbacher F.: „Implementation of methods to characterise encapsulation behaviour of intended implantable materials", ESTC 2006, Proceedings, Vol. 2, 1040-1046 (2006).
76. Martínez-Gómez J., Yoshida K., Kammer S., Koch K.P., Hoffmann K.-P.: “Theoretical Modelling of Microprobe Tips for Insertion into Peripheral Nerves” Beitrag anläßlich der 11th Annual Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society in Miyagi-Zao (Japan), 252-254 (2006).
77. Ramachandran A., Solzbacher F., Koch K.P., Hoffmann K.-P.: „Aspects of Polymer Encapsulation: Failure Mode and Effects Analysis of Implantable Microsystems.” Beitrag anläßlich der 11th Annual Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society in Miyagi-Zao (Japan), 246-248 (2006).
78. Micera, S., Sergi, P. N., Carpaneto, J., Citi, L., Bossi, S., Koch, K. P., Hoffmann, K.-P., Menciassi, A., Yoshida, K., Dario, P.:”Experiments on the Development and Use of a New Generation of Intra-Neural Electrodes to Control Robotic Artefacts” 28th Annual International Conference IEEE Engineering in Medicine and Biology Society (EMBS) in New York (USA) 30.8.-03.09.2006, Proceedings, 2940-2943 (2006).
79. Koch, K.P., Steinmetz, O., Velten, T.,Beiski, B.Z.,Wolff, A., Hoffmann, K.-P., and the Saliwell Study Group: „ Stimulation device for Saliva stimulation.” Beitrag anläßlich der 11th Annual Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society in Miyagi-Zao (Japan), 280-282 (2006).
80. Koch, K.P., Scholz, O., Kiefer, S.: „Modulares Implantatekonzept“ Fachtagung TeleHealthCare 2005 auf dem 6. Würzburger Medizintechnik Kongress 9.-11. Mai 2005, Würzburg, 308-310 (2005).
81. Feili, D., Koch, K. P., Hoffmann, K.-P.: „Development of Low Cost all Polymer Microelectrodes for use in Neural Prosthetics Application”. 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1, 1531 – 1532 (2005) (IF 0,525).
82. Grosse Holthaus, M., Kammer, S., Hanauer, M., Koch, K. P., Hoffmann, K.-P.: „Investigations of Adhesion and Encapsulation Properties on Hybrid Cuff Electrodes used Materials in in Vitro Experiments”. 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1,1563 - 1564 (2005) (IF 0,525).
83. Hoffmann, K.-P., Feili, D., Ramachandran A., Koch K. P.: „Development of Implantable Microelectrodes using Converging Technologies”. 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1, 1557 – 1558 (2005) (IF 0,525).
84. Hoffmann, K.-P., Koch K. P., Stieglitz T.: „Implantable Microelectrodes as an Interface to the Peripheral Nervous System”. 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1, 844 – 845 (2005) (IF 0,525).
85. Hoffmann, K.-P., Koch, K. P., Ruff R.: „Development of a Measurement Device to Characterise Surface Electrodes for a 24-7 Monitoring”. 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1, 437 – 438 (2005) (IF 0,525).
86. Joseph, C., Meyer, C., Schweigmann, M., Ruff, R., Koch, K. P.: „Simulation and In-Vitro Investigations of the Penetration Behaviour of Flexible Microelectrodes into Neural Tissue”.39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1, 1565 - 1566 (2005) (IF 0,525).
87. Koch, K. P., Kammer, S.; Boehler, G., Hanauer, M., Hoffmann, K. P.: „Hybrid Cuff Electrode for Recording Nerve Signals From Sacral Nerves“.39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1 , 82 – 83 (2005) (IF 0,525).
88. Koch, K.-P.: „Microfabrication of Neuroprostheses“ 39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1, 810 - 811 (2005) (IF 0,525)
89. Ramachandran, A., Kammer, S., Hanauer, M. Koch, K. P., Hoffmann, K.-P.: „Trends in Process Optimisation of Polyimide Based Micro-devices for Implantable Neuroprosthetic Application“.39. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 50, Erg.band 1, 1559 – 1560 (2005) (IF 0,525).
90. Feili, D., Schüttler, M., Koch, K. P., Stieglitz, T., Hoffmann, K.-P.: „Organic Field Effect Transistors for Neural Stimulation – In Vivo Tests”. Vortrag anläßlich der 10th Annual Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society in Montreal (Kanada), 397 – 399 (2005).
91. Feili, D., Schuettler, M., Koch, K.P., Stieglitz, T., Hoffmann, K.-P.: „Organic Field Effect Transistors for Neural Stimulation – In Vitro Tests” Vortrag anläßlich der 10th Annual Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society in Montreal (Kanada), 394 – 396 (2005).
92. Ramachandran, A., Sacristan, J., Lago, N., Dörge, T., Navarro, X., Osés, M.T., Koch, K.P., Hoffmann, K.-P.: „Multipolar Cuff Electrodes with Integrated Pre-amplifier & Filter to Interface Peripheral Nerves for FES” Vortrag anläßlich der 10th Annual Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society in Montreal (Kanada), 179– 179 (2005).
93. Steinmetz, O., Schuck, H., Scholz, O., Koch, K. P., Beiski, B.Z., Wolff, A., Velten T. and Saliwell Study Group: „Miniaturisierter Sensor zur Bestimmung der Nässe der Mundhöhle“. Proceedings of the Mikrosystemtechnik-Kongress 2005 in Freiburg (Baden-Württemberg), 2005
94. Solzbacher, F., Harrison, R., Normann R., Oppermann, H., Klein, M., Koch, K.P., Kammer, S., Ramachandran, A., Kim, S., “Integrated neural interface arrays for neuroprosthetics applications,” 1st Annual Meeting of American Academy of Nanomedicine, Aug 15-16 2005, (2005).
95. Stieglitz, T., Monz, D., Koch, K.P.: „On the Cell-Material Interface of Neural Prostheses” 4. Tagung des DVM-Arbeitskreises “Biowerkstoffe” 26.-27. März 2004 orthopädische Klinik, Köln, 175-184 (2004).
96. Koch, K.P., Brueck, O., Ramachandran, A., Stieglitz, T.: „Control Unit for an Implantable Multiplexer Electrode in the Field of Neural Prosthesis“ 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 49, Erg.band 2, 746-747 (2004) (IF 0,525).
97. Stieglitz, T., Koch, K.P.: „On the development of modular miniaturized neural prostheses“ Proc. of the 9th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 07.-10. September 2004, Bournemouth, UK 102-104 (2004).
98. Ramachandran, A., Brueck, O., Kammer, S., Koch, K.P., Stieglitz, T.: „System Test of a Smart, Bidirectional Interface for Regenerating Peripheral Nerves” Proc. of the 9th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 07.-10. September 2004, Bournemouth, UK 425-427 (2004).
99. Kim S., Koch, K.P. , Scholz, O.: „Effect of Packaging Materials of Inductively Powered Medical Implants on Power Transmission Efficiency” 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 49, Erg.band 2, 752-753 (2004) (IF 0,525).
100. Krueger T.B., Meyer C.,Koch K.P., Stieglitz T.: „Examination of the Transfer-Behavior of Different Cuff-Designs for Peripheral Nerve Recording“ 38. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 49, Erg.band 2, 744-745 (2004) (IF 0,525).
101. Stieglitz, T., Koch, K.P.: „Langzeitstabiele Elektroden als Voraussetzung für Neuroprothesen und Brain-Machine-Interfaces” 5. Automed Tagung 15.-16. Oktober 2004, Saarbrücken, 41-42 (2004).
102. Koch, K.P., Dörge, T., Böhler, G., Van der Horst, C., Stieglitz, T.: „Neuronale Sensorsignale sind die Voraussetzung für eine geregelte Neuroprothese zum Management von Darm und Harnblase“ 5. Automed Tagung 15.-16. Oktober 2004, Saarbrücken, 43-44 (2004).
103. Stieglitz, T., Meyer, C., Schüttler, M., Koch, K.P.: “Miniaturization of Electrodes towards Single Cell Stimulation in Neural Prostheses Potentials and Limitations”, Proc. of the 4th Int. IMACS Symposium on Mathematical Modelling (MATHMOD), 05.-07.02.2003, Wien/Österreich 1626-1635 (2003).
104. Koch, K.P., Meyer, C., Stieglitz, T., Beiski, B.Z., Velten, T., Wolff, A.: “Electrode Placement for Electrical Stimulation of Salivation”, Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 48, Erg.band 1, 446-447 (2003) (IF 0,525).
105. Ruff, R., Loew, T., Koch, K.P.: “Messplatz zur in vitro Untersuchung der Korrosion von Nervenelektroden unter Stimulationsbedingungen“, Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 48, Erg.band 1, 46-47 (2003) (IF 0,525).
106. Schön, H., Koch, K.P., Stieglitz, T.: “Stromquellenkonzept für Mehrkanal-Stimulatoren mit voneinander unabhängigen drei-polaren Kanälen“, Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 48, Erg.band 1, 44-45 (2003) (IF 0,525).
107. Stieglitz, T., Uhlemann, J., Koch, K.P., Meusel, E.: “Ansätze zu einer biokompatiblen Aufbau- und Verbindungstechnik für biomedizinische Mikrosysteme“, Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizer Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 48, Erg.band 1, 378-379 (2003) (IF 0,525).
108. Koch, K.P., Ihmig, F., Loew, T., Ruff, R., Stieglitz, T.:“Modular multichannel Neurostimulator with Arbitrary Waveform for Experimental and Clinical use“ Proc. of the 8th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 01-05. Juli 2003, Maroochydore, Australien, 278-281 (2003).
109. Schuettler, M., Koch, K.P., Stieglitz, T.:“Investigations on Explanted Micromachined Nerve Electrides” Proc. of the 8th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 01-05. Juli 2003, Maroochydore, Australien, 306-310 (2003).
110. Stieglitz, T., Kammer, S., Koch, K.P., Wien, S., Robitzki, A.: „Encapsulation of Flexible Biomedical Microdevices with Parylene C“, Proc. of the 7th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 25-29. Juni 2002, Ljubljana, Slowenien, 231-233 (2002).
111. Koch, K.P., Schuettler, M., Stieglitz, T.: „Considerations on Noise of Amplifiers and Electrodes for Bioelectrical Signal Recording“, Proc. of the 7th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 25-29. Juni 2002, Ljubljana, Slowenien, 202-204 (2002).
112. Kammer, S., Wien, S., Koch, K.P., Robitzki, A., Stieglitz, T.: „Untersuchungen zur Abscheidung von Parylene C als Kapselungsmaterial für Biomedizinische Mikroimplantate“, 36. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 47, Erg.band 1, 823-826 (2002) (IF 0,525).
113. Zimmermann, D., Scholz, O., Koch, K.P., Stieglitz, T.: „Entwicklung eines implanterbaren Telemetrie-Systems zur Aufzeichnung von EMG-Signalen“, 36. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 47, Erg.band 1, A2-A4 (2002) (IF 0,525) .
114. Koch, K.P., Schüttler, M., Stieglitz, T.: „Considerations on Noise of Electrodes in Combination with Amplifiers for Bioelectrical Signal Recording”, 36. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 47, Erg.band 1, 514-516 (2002) (IF 0,525).
115. Stieglitz,T., Schüttler, M., Koch, K.P., Scholz, O.: „Klinischer Einsatz und Trends für Biomedizinische Mikrosysteme“ WPG Symposium: Neue Technologien für die Medizin: Forschung Praxis Innovation, 2002, Berlin (2002).
116. Meyer, J.-U., Schüttler, M., Koch, K.P., Gross, M., Scholz, O., Haberer, W., Stieglitz, T.: „Aktive Implantate für die Neuroprothetik“, in: Weck, M. (Hrsg.) 3. Symposium: Neue Technologien für die Medizin: Forschung Praxis Innovation, Aachen: Shaker-Verlag, 343-362 (2001).
117. Koch, K.P., Scholz, O., Schuettler, M., Stieglitz, T.: "An Implantable Stimulator for Controlling two Smart Electrodes", Proceedings of the 6th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 16-20. Juni 2001, Cleveland OH/USA, 329-331(2001).
118. Scholz, O.; Koch, K.P.; Schuettler, M.; Stieglitz, T.: “Continued Work on a Miniaturized Implantable Multichannel Neural Stimulator”, Proceedings of the 6th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 16-20. Juni 2001, Cleveland OH/USA, 320-322 (2001).
119. Schuettler, M.; Koch, K.P.; Scholz, O.; Stieglitz, T.: “Control and Performance of a Miniature Smart Electrode Multiplexer”, Proceedings of the 6th Ann. Int. Conf. of the International Functional Electrical Stimulation Society, 16-20. Juni 2001, Cleveland OH/USA, 332-334 (2001).
120. Koch, K.P., Scholz, O., Stieglitz, T.: „ An Inductive Link for Distributed Biomedical Implants“, Proc. of the 16th Int. Symposium on Biotelemetry (ISOB) 16, May 06-11, 2001, Vienna, Austria 55 (2001).
121. Loew, T. Scholz, O., Koch, K.P., Stieglitz, T.: „Entwurf einer tragbaren Steuerung für mikrokontrollergesteuerte Implantate zur funktionellen Elektrostimulation“, 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 46, Erg.band 1, 486-487 (2001) (IF 0,525).
122. Koch, K.P., Scholz, O., Stieglitz, T.: „Optimierung induktiver Übertragungssysteme zur Ansteuerung von Implantaten“, 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 46, Erg.band 1, 432-433 (2001) (IF 0,525).
123. Schuettler, M., Koch, K.P., Scholz, O., Stieglitz, T.: „Eine intelligente Elektrode zur Stimulation peripherer Nerven“, 35. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik, Biomedizinische Technik, Bd. 46, Erg.band 1, 436-437 (2001) (IF 0,525).
124. Koch, K.P., Leinenbach, C., Stieglitz, T.: „Fabrication and Test of Robust Epimysial Electrodes for Lower Limb Stimulation“, Proceedings of the 5th Annual International Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society, June 18-20, 2000, Aalborg/Denmark, 261-264 (2000).
125. Scholz, O., Koch, K.P., Schuettler, M., Stieglitz, T.: „Miniaturized Implantable Multichannel Neural Stimulator“, Proceedings of the 5th Annual International Conference of the International Functional Electrical Stimulation Society, June 18-20, 2000, Aalborg/Denmark, 306-308 (2000).
126. Stieglitz, T., Schüttler, M., Koch, K.P., Meyer, J.-U.: “Neue Elektroden¬techno¬logien für Neuroprothesen”, 34. Jahrestagung der deutschen, österreichischen und schweizerischen Gesellschaft für Biomedizintechnik, 28.-30. September 2000, Lübeck/Deutschland, Biomedizinische Technik, Band 45, Erg.Bd. 1, 273-374 (2000) (IF 0,525).
127. Schuettler, M., Koch, K.P., Stieglitz, T., Scholz, O., Haberer, W., Keller, R., Meyer, J.-U.: „Multichannel Neural Cuff Electrodes with Integrated Multiplexer Circuit". Proceedings of the 1st Annual International IEEE-EMBS Special Topic Conference on Microtechnology in Medicine & Biology, October 12-14, Lyon, France, 624-629 (2000).


Abstracts:
128. Otto S., Diekow Ch., Gänz P., Michler J.K., Koch K.P., Mülling Ch.K.W.:“ Measurement of the 3D electrical field distribution with different multiplexed stimulation electrode configurations in a constant pressure ex vivo model of the equine larynx”, European Journal of Translational Myology, 2013 Autumn Padua Muscle Days, Padova Italy, 15-16.11.2013
129. Kauff D.W., Kempski O., Somerlik K.H., Koch K.P., Göttsche T., Feurer E., Hoffmann K.-P., Lang H.: „Continuous Intraoperative Monitoring of Pelvic Autonomic Nerves As a Microtechnological Navigation Instrument” American College of Surgeons eingereicht (2010).
130. Kneist W., Kauff D.W., Koch K.P., Krüger T.B., Hoffmann K.-P., Kempski O.: “Observation of Internal Anal Sphincter Function: A Newly Developed Method for Intraoperative Monitoring of Pelvic Autonomic Nerve-Preserving Surgery” American College of Surgeons eingereicht (2010).
131. Koch K.P., Martini P.: „Untersuchung der Feldverteilung bei Elektrostimulation” 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuromodulation in Luxemburg 26.-27.11.2010.
132. Koch, K.P.: “Möglichkeiten von Neuroprothesen zur Steuerung von Handprothesen“ HANDhaben Interdisziplinäres Symposion der Muthesius Kunsthochschule, 12.–15. Juni 2008 Kiel (2008).
133. Solzbacher, F., Reith, L., Tathireddy, P., Kim, S., Töpper, M., Klein, M., Reichl, H., Koch, K.P.: “Revolutionizing Prosthetics: next generation wireless neural interfaces” Technical Aids for Rehabilitation – European Symposium 25.-26. Januar 2007 TU Berlin (2007).
134. Koch, K.P., Kneist, W., Ulmer, C., Hoffmann, K.-P., Lamadé, W.: „Steuerung der Blasenfunktion“; Gemeinsame Jahrestagung DGNKN/DGNR 02.-05.12.2007, Neurologie & Rehabilitation Supplement 1/2007 16, (2007).
135. P. Tathireddy, J.-M. Hsu, L. Rieth, S. Kammer, K.P. Koch, R.A. Normann, F. Solzbacher, “PECVD a-SiC:H encapsulation for chronically implanted neural recording devices,” Materials Research Society (MRS) Spring Meeting, San Francisco, CA, April 17-21, 2006.
136. Hoffmann, K.-P., Carrozza M. C., Micera S., Koch K.P.: „Die fühlende Handprothese – ein Projekt mit Zukunft“ Orthopädie + Reha Technik, 10. bis 13. Mai 2006, Leipzig (2006).
137. Hsu J.-M., Rieth L., Kammer S., Koch K. P., Alluri C. V., Tathireddy P., Normann R. A., Solzbacher F.: „Characterizations of PECVD a-SiCx:H and Parylene films as an encapsulation for chronic neural interface devices“ National Institut of Health (NIH) Neural Interface Workshop, 21.-23.08.2006, Bethesda (USA).
138. Hsu J.-M., Rieth, L., Kammer, S., Koch, K.P., Normann, R.A., Solzbacher, F., “PECVD a-SiC:H and Parylene encapsulation for chronically implanted neural recording devices,” NIH/NINDS Neural Interfaces Workshop, Bethesda, MD, Sep 7-9, 2005.
139. Koch, K.P., Scholz, O., Kiefer, S., Stieglitz, T.: “Modular System as basis for Active Medical Implant Development“ XVIIth Aachen Colloquium on Biomaterials, 60-61, März 04-05, 2004 Aachen (2004).
140. Ramachandran, A., Koch, K.P., Brück, O., Stieglitz, T.: “Aspects of Encapsulation – Implantable Microsystems” XVIIth Aachen Colloquium on Biomaterials, 136-137, März 04-05, 2004, Aachen (2004).
141. Stieglitz, T., Doerge, T., Koch, K.P.: “Investigations on the Biostability of Electrodes as Sensors and Actuators in Micromachined Neural Implants” XVIIth Aachen Colloquium on Biomaterials, 148-149, März 04-05, 2004, Aachen (2004).
142. Stieglitz, T., Koch, K.P., Doerge, T., Kammer, S.: „Biomedical Microimplants as Sensors and Actuators in Neural Prostheses“ NanoBioTec Nanotechnology meets Life Sciences, Sept. 29-30 2003, Münster (2003).
143. Schuettler, M., Koch, K. P., Stieglitz, T.: „An 18 polar Hybrid Nerve Cuff Electrode: First Approach to a Modular System“, World Congress on Medical Physics and Biomedical Engineering, July 23-28, 2000, Chicago/USA (2000).
144. Scholz, O., Koch, K. P., Schuettler, M., Stieglitz, T.: „Implantable Multichannel Neural Stimulator“, World Congress on Medical Physics and Biomedical Engineering, July 23-28, 2000, Chicago/USA (2000).


Posterpräsentationen:
145. Bremm R.P., Koch K.P., Hertel F.: „3D electric field modeling for spinal cord stimulation in low and high frequency range (100 Hz - 10 kHz)” 9. Jahrestagung Deutsche Gesellschaft für Neuromodulation DGNM in Murnau 22.-23.11.2013
146. F. Hertel, M. Eicke, R. Mandler, J. Tüttenberg, R. Rink, M. Leisse, A. Miller, J. Jobst, M. Strittmatter, G. Fuß, A. Hofmann, P. Gemmar, K.P. Koch, U. Wirth: „Grenzüberschreitendes Netzwerk zur Patientenversorgung und interdisziplinären Forschung im Bereich der Neuromodulation” 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neuromodulatio in Luxemburg 26.-27.11.2010.
147. Hsu, J.-M., Tathireddy, P., Rieth, L., Kammer, S., Koch, K.P., Normann, A.R., Solzbacher, F.: ”PECVD A-Sic:H Encapsulation For Chronically Implanted Neural Recording Devices”, Materials Research Society 2006 Spring Meeting, 17. –21. April 2006, San Francisco (2006).
148. Bossi, S., Menciassi, A., Micera, S.,Doerge, T.,Koch, K. P., Hoffmann K.-P.,Yoshida, K.,Dario, P., Ha, S.: ”Design and Development of SMA Actuated tf-LIFE Neural Interfaces“, Research workshop at Korean Institute of Technology KIST 16.-18. November 2006, Seoul (2006).
149. Stieglitz, T., Kammer, S., Koch, K.P., Wien, S., Robitzki, A., „Encapsulation of Flexible Microimplants with Parylene C”, 6th German-American Frontiers of Engineering Symposium (GAFOE), 30. April-03 Mai 2003, Ludwigsburg (2003).
150. Stieglitz, T., Koch, K.P., Schüttler, M., Dörge, T., Loew, T., Kammer, S., „Biomedical Microimplants for Neural Prostheses“, SMT/HYBRID/PACKAGINGSystemintegration in der Mikrosystemtechnik, 06.05.-08.05.2003, Nürnberg (2003).
151. Koch, K.P., Ihmig, F., Loew, T., Ruff, R., Schuettler, M., Stieglitz, T.: „Design und Aufbau eines mehrkanaligen Nervenstimulators mit beliebigen Pulsformen“, 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie, 25.-28. Mai 2003, Saarbrücken (2003).
152.


Vorträge, sonstiges:
153. Koch K.P.: „Possibilities and technical limitations of recording of electrophysiological signals“ Eingeladener Vortrag im Sonderforschungsbereich 894 (Prof. Kirchhoff), 7.3.2014, Universitätsklinikum des Saarlandes, Homburg
154. Kneist W, Kauff DW, Koch KP, Krüger TB, Kempski O, Hoffmann KP, Lang H. Simultaneous intraoperative monitoring of internal anal sphincter and bladder innervation with pelvic autonomic nerve stimulation. 45th Annual Congress of the European Society for Surgical Research, June 9-12,2010, Geneva, Switzerland
155. Kauff DW, Rahimi Nedjat RK, Koch KP, Somerlik KH, Heimann A, Dörge T, Lang H, Kneist W. Online signal processing of internal anal sphincter activity under pelvic autonomic nerve stimulation: a promising bio-sensing technology to improve surgical outcome in rectal cancer patients. European Society of Coloprotology, Fifth Scientific and Annual General Meeting, September 22-25, 2010, Sorrento, Italy
156. Kneist W, Kauff DW, Koch KP, Krüger TB, Huppert S, Kempski O, Hoffmann KP, Lang H. Intraoperative monitoring of pelvic autonomic nerve function during mesorectal excision: first results of a novel clinical trial. European Society of Coloprotology, Fifth Scientific and Annual General Meeting, September 22-25, 2010, Sorrento, Italy
157. Kauff DW, Kempski O, Somerlik KH, Koch KP, Göttsche T, Feurer E, Hoffmann KP, Lang H, Kneist W. Continuous intraoperative Monitoring of pelvic autonomic nerves as a microtechnological navigation instrument. 96th Annual Clinical Congress of the American College of Surgeons, October 03-07, 2010, Washington, DC
158. Kneist W, Kauff DW, Koch KP, Krüger TB, Huppert S, Kempski O, Hoffmann KP, Lang H. Intraoperative Stimulation autonomer Beckennerven zur Funktionsprüfung des Sphinkter ani internus: Erste Resultate einer klinischen Studie. 98. Jahrestagung der Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen, 7.-8.10.2010, Heidelberg
159. Kauff DW, Heimann A, Rahimi Nedjat RK, Somerlik KH, Koch KP, Göttsche T, Dörge T, Hoyler S, Lang H, Kneist W. Intraoperative Funktionsprüfung der Innervation des M. sphincter ani internus. 20. Kongress der Deutschen Kontinenz Gesellschaft, 12.- 13.11.2010, Mainz
160. Rieber F, Friedrich C, Ulmer C, Gemkow HM, Koch KP, Thon KP, Lamadé W: Entwicklung und klinische Wertigkeit einer implantierbaren Vagus-Stimulationselektrode zum Schutz des Nervus laryngeus recurens – einen Schritt näher am echten kontinuierlichen Monitoring? Vortrag. 29. Arbeitstagung der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie (CAEK), Osnabrück, 11.-13.11.2010
161. Somerlik, K., Krüger, T., Koch, T., Kauff, D., Kneist, W.: „Frequency analysis of the electromyographical signal of the sphincter anus internus after electrical stimulation”, Medical Physics and Biomedical Engineering World Congress 09.September 2009.
162. Kneist W, Kauff DW, Koch KP, Heimann A, Dörge T, Rink AD, Lamadé W, Lang H.Methodenstudie zum Monitoring autonomer Beckennerven im Großtierversuch. 126.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie/Viszeralchirurgie, 27.-30.04.2009, München
163. Kneist W, Kauff DW, Rink AD, Somerlik KH, Dörge T, Koch KP, Hoyler S, Göttsche T, Heimann A, Lang H. Effect of intraoperative pelvic autonomic nerve stimulation on internal anal sphincter electromyographic activity. European Society of Coloprotology, Fourth Scientific and Annual General Meeting, September 23-26, 2009, Prague, Czech Republic
164. Kneist W, Kauff DW, Somerlik KH, Koch KP, Heimann A, Dörge, T, Lang H, IKONA. Intraoperative Neurostimulation und Elektromyographie des M. sphincter ani internus. 3. Jahrestagung DGVS/DGAV, 01.10.2009, Hamburg
165. Kauff DW, Moskalenko V, Rink AD, Heimann A, Somerlik KH, Koch KP, Dörge T, Kneist W, Lang H. Intraoperative Neurostimulation zur Funktionsprüfung des autonom innervierten M. sphincter ani internus. 97. Jahrestagung der Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen, 19.09.2009, Wiesbaden
166. Koch, K.P., Kammer, S.: „Polymer Based Implantable Electrodes: State of the Art and Future Prospects at IBMT”, (eingeladener Vortrag) University of Utah 7. Februar 2007.
167. Koch, K.P.: Polymer Based Implantable Electrodes as Interfaces to Nerves”, (eingeladener Vortrag) Magdeburg 12. März 2007.
168. Koch, K.P., Hoffmann, K.-P.: „Prosthetics“ Interdisciplinary College 2007, IK 2007 Günne, Möhnesee (4 Sessions) 14.-15.März 2007.
169. Koch, K.P.: “Was die Zukunft bringt” im Schwerpunktthema „Neuroprothetik“ Technology Review 04/2007, 83 (2007).
170. Koch, K.P., Hoffmann, K.-P.: „Steuerung der Cyberhand“ Fortbildungsseminar: Symposium Versorgung der oberen Extremität, Bundesfachschule für Orthopädietechnik, Dortmund, 08.-09. Juni 2007.
171. Koch, K.P., Poppendieck, W.: „Neural Implants-Development and Application“ Universität Oxford, UK, 18. September 2007.
172. Koch, K.P.: ”Sensorische Neuroprothesen: Vom künstlichen Tastsinn bis zur Sehprothese” DECHEMA Frühjahrstagung Biotecnologie, Fraunkfurt, (eingeladener Vortrag) 31. Januar 2006.
173. Koch, K.P., Ramachandran, A., Poppendieck, W., Feili D. and Hoffmann, K.-P.: ”Polymer Based Implantable Electrodes: State of the Art and Future Prospects” Materials Research Society 2006 Spring Meeting, San Francisco, (eingeladener Vortrag) 17. –21. April 2006.
174. Koch, K.P.: “Implantable electrodes based on flexible substrates” IMAPS-Benelux Spring Event 2006, Leuven Belgium, (eingeladener Vortrag) 12. May 2006.
175. Hoffmann, K. P., Koch, K. P., Dörge, T.: „Schnittstelle zwischen Biologie und Technik: Implantierbare Mikroelektroden.“ Schattenblick http://www.dvbs-online.de/horus/1996-4-2664.htm (2006).
176. Koch, K.P.: „Neuroprothesen-Schnittstellen zwischen Nervensystem und Technik“: Wissenschaftliches Symposium anlässlich der Errichtung des Interdisziplinären Kompetenzzentrums Neurotechnologie in Tier (eingeladener Vortrag) 08. September 2006
177. Koch, K.P.: „Neural Implants - Development and Application“ research seminar, Nanoscience Centre at Cambrigde UK, (eingeladener Vortrag) 06. Oktober 2006.
178. Koch, K.P.: „Neural Implants - Development and Application“ research seminar,Seoul Süd-Korea, (eingeladener Vortrag) 28.November 2006.
179. Koch, K.P.: „Neural Implants - Development and Application“ research seminar, Nanjing Univerity China, (eingeladener Vortrag) 04.Dezember 2006.
180. Koch, K.P.: „Neural Implants - Development and Application“ research seminar, Nantong University China, (eingeladener Vortrag) 06.Dezember 2006.
181. Koch, K.P.: „Invasive connections to the nervus system“, EURON Annual Meeting in Waschau, Polen, (eingeladener Vortrag) 16.-18. Februar 2005.
182. Koch, K.P.:”Application and construction of micro-implants in neuroprosthetic”, Hereaus Workshop: Medicine Technology, Hanau, (eingeladener Vortrag) 2. Mai 2005.
183. Koch, K.P.: „Anwendung der Mikroelektronik in der Medizintechnik am Beispiel der Neuroprothetik“ Orientierungswoche an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes in Saarbrücken, (eingeladener Vortrag) 20. Februar 2004.
184. Koch, K.P.: „Implantatentwicklung: Eine modulare Plattform zur Entwicklung aktiver medizinischer Implantate“ Tech-Transfer/VDI auf der Hannovermesse Industrie (eingeladener Vortrag) 19.-24. April 2004.
185. Koch, K.P., Stieglitz, T.: „Biokompatible Verkapselung von Mikrosystemen“ 121. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie in Berlin, 27.-30. April 2004.
186. Stieglitz, T., Schüttler, M., Koch, K.P.: „Neruoprothetik Wenn Mikrosysteme auf Nerven treffen“, 94. MNU-Kongress des Deutschen Vereins zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichts e.V. in Frankfurt am Main (eingeladener Vortrag), 13.-17. April 2003.
187. Stieglitz, T., Schuettler, M., Koch, K.P.: „Biomedizinische Mikrosysteme in der neurologischen Rehabilitation – Fiktion oder klinische Realität ?“ 54. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie in Saarbrücken 25.-28. Mai 2003.
188. Stieglitz, T., Koch, K.P., Doerge, T., Kammer, S., „Biomedical Microimplants as Sensors and Actuators in Neural Prostheses”, NanoBioTec - Congress and Exhibition, 29.-30.09.2003, Münster (2003).
189. Wolff, A., Saliwell Study Group: „Intelligent Stimulation of Salivary Glands“ Tagung der Internationalen Association of Dental Research (IADR) in Jerusalem (Israel), 11.-12. Juni 2003.
190. Meyer, J.-U., Stieglitz, T., Scholz, O., Schüttler, M., Koch, K.P. Haberer, W., Beutel, H.: „Polymers and Flexible Hybrid Assembly Techniques for Implantable Active Microdevices“.Vortrag anläßlich der Medical Device Technology 2001 European Conference in Birmingham (England), 15.Februar 2001.
191. Koch, K.P.: „Optimierung rauschender Netzwerke am Beispiel eines Satellitenempfängers“ VDE / VDI – Vortrag an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes 10. Juni 1997.
192.


Normen
193. Dehm,J., Jettkant, B., Norgall, T., Zywietz, C., Marschner, U., Heinig, A., Holland, H.-J., Koch, K.P., Fischer, M., Dültgen, P.: “IMEX: Micro System Data Format Specification (MSD)”, Internaltional Electrotechnical Commission’s (IEC) Industrial Technical Agreement (ITA) (2005).
Frank Fox, 28. Februar 2013