Akademisches Auslandsamt

Förderung

Wie finanziere ich meinen Auslandsaufenthalt?
Eine gesicherte finanzielle Basis ist für jeden Auslandsaufenthalt unabdingbar. Zu den Lebenshaltungskosten kommen evtl. Studiengebühren, Reisekosten und Versicherungen. Jobben ist nur in den EU-Staaten problemlos möglich, falls es Jobs gibt und sie zeitlich mit dem Studium vereinbar sind. In vielen Ländern ist eine Arbeitsaufnahme grundsätzlich nicht möglich oder an enge aufenthalts- und arbeitsrechtliche Bedingungen geknüpft.

Förderungen auf Bundesebene
Bundesausbildungsförderungsgesetz, Auslandsbafög (BAföG)
BAföG fördert ein bis zwei Studiensemester (max. zwölf Kalendermonate) im Ausland, sowohl innerhalb als auch außerhalb Europas. Praxissemester, die obligatorisch sind, werden unter bestimmten Bedingungen ebenfalls gefördert.  Bei Erfüllung der Förderbedingungen:

  • man hat sich bereits für eine Hochschule im Ausland entschieden
  • man bringt gute Sprachkenntnisse der Unterrichtssprache an der Gasthochschule mit (Landessprache oder in vielen Fällen auch Englisch)
  • man ist bereit, sich mindestens Grundkenntnisse der Landessprache anzueignen
  • das Studium ist von Inhalt und Niveau mit dem Studium an der FH Trier vergleichbar
  • man befindet sich zum Zeitpunkt des Antritts des Auslandsstudiums noch nicht außerhalb der Förderungshöchstdauer


besteht auch auf die Auslandsförderung nach BAföG ein Rechtsanspruch!
Entsprechend Ihres Gastlandes müssen Sie Ihren Auslands-Bafög-Antrag bei dem für das Land zuständigen BAföG-Amt abgeben.
Für dieOpens external link in new window Auslandsförderung nach dem BAföG sind - je nach Zielland unterschiedliche - zentrale Auslandsämter in Deutschland zuständig, sowohl für Studierende als auch für Schüler/innen.Informieren Sie sich im Internet über die Einzelheiten und in welcher Stadt das für Sie zuständige Auslands-Bafög-Amt sitzt: Adresse, Telefonnummer und/oder Internetverbindung des für Ihren BAföG-Antrag zuständigen Auslandsamtes erhalten Sie, indem Sie auf der Weltkarte dasOpens external link in new window Land auswählen, in dem Sie Ihren Ausbildungsaufenthalt durchführen möchten.
Hier der Paragraph 5, der das Auslandsbafög regelt. Ein Merkblatt zum Herunterladen finden sie auch unter Downloads.

 

 

Opens external link in new windowBildungskredit
Zur Unterstützung von Studierenden in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen gibt es ein zinsgünstiges Darlehen, das maximal 24 Monate gewährt werden kann. Der Bildungskredit ist einkommensunabhängig. Nähere Informationen gibt es unter www.bundesverwaltungsamt.de

und unter:

http://www.das-neue-bafoeg.de/de/110.php

Stipendiengebende Organisationen

Das Stipendienvergabeverfahren hängt von Stipendienart und –programm ab. Anhand der schriftlichen Bewerbungsunterlagen und nach einer Vorauswahl werden die aussichtsreichsten Kandidatinnen/Kandidaten in einigen Fällen zu einem Interview eingeladen. Diese Gespräche werden zum Teil in der Sprache des Gastlandes geführt und verlangen von den Bewerberinnen/Bewerbern gute Fachkenntnisse sowie Kenntnisse über politische, wirtschaftliche und kulturelle Fragen des Ziellandes. Bei einigen Programmen finden hochschulinterne Auswahlinterviews im Auslandsamt statt.
Für einen Stipendienantrag müssen Sie in der Regel bestimmte Bedingungen erfüllen.
Für Studierende gilt:

  • Sie müssen einige Zeit erfolgreich studiert haben (in der Regel mindestens zwei bis drei Semester zum Zeitpunkt der Stipendienbewerbung, in gestalterischen Fächern länger)
  • Sie müssen aktuelle Gutachten von Hochschullehrern vorlegen
  • Sie müssen gute bis sehr gute entsprechende Sprachkenntnisse nachweisen
  • Sie müssen die Gründe für Ihre Motivation für den Auslandsaufenthalt und für die gewählte Hochschule fundiert darlegen.

Auswahlkriterien sind in der Regel fachliche, persönliche und sprachliche Eignung. Bei Stipendienprogrammen ist die Einhaltung von Bewerbungsterminen wichtig. Diese liegen oft ein Jahr vor Beginn des Programms, in einigen Fällen noch früher.

Die wichtigsten stipendiengebenden Organisationen  und Fördermöglichkeiten sind:

Landesstipendienprogramm Rheinland-Pfalz
Stipendienbeauftragter Trier: Prof. Dr. Jakobi
Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailJakobi@fh-trier.de
Tel.: 0651/8103-312

Stipendienbeauftragter Birkenfeld: Prof. Dr. Stephan Tomerius
s.tomerius(at)umwelt-campus.de

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Der DAAD bietet verschiedene Stipendienprogramme an z.B. Jahresstipendien, Stipendien für kombinierte Studien- und Praxissemester, Semesterstipendien u.v.m., www.daad.de
Bewerbungstermine beachten! Diese sind z.T. sehr frühzeitig, bis zu 16 Monate vor Studienbeginn. Besondere Bedingungen gelten auch für einige Design-Studiengänge;
DAAD-Reisekostenzuschüsse für Praktika außerhalb Westeuropas (d.h. EU-Länder und Schweiz, Norwegen, Liechtenstein)
Das Praktikum muss mindestens zwei Monate und maximal sechs Monate umfassen. Studierende müssen ihr Grundstudium abgeschlossen haben. Die Anträge müssen spätestens zwei Monate vor Praktikumsbeginn dem DAAD vorliegen. Antragsformulare sind über das Internet erhältlich.

Einen guten Überblick über Stipendien bietet die Stipendiendatenbank des DAAD:
http://www.daad.de/ausland/foerderungsmoeglichkeiten/stipendiendatenbank/00658.de.html

EU-Programm LEONARDO
Studierende, die ein  mindestens 90tägiges Praktikum in einem europäischen Land absolvieren möchten, können unter bestimmten Voraussetzungen einen Praktikumsplatz und ein Stipendium erhalten. Bewerbungsunterlagen und nähere Info unter http://www.leonardopraktika-rlp.de/

EU-Programm ERASMUS

Mehr hierzu auf unserer Erasmus-Seite. Ansprechpartner sind die Auslandsbeauftragten in den Fachbereichen oder das AAA.   http://eu.daad.de

PROMOS:
Auslandsstipendien an der Hochschule Trier aus DAAD Mitteln für verschiedene Vorhaben bis max. 6 Monate Dauer.
Mehr hierzu auf Opens internal link in current windowunserer PROMOS-Seite.

Fulbright-Kommission (USA)
Die Fulbright-Kommission bietet für Studierende und FH-Absolventen Jahresstipendien zum Studium und Praktikum in den USA an. Termin: 1. Juni des Vorjahres. Es gibt auch Reisekostenzuschüsse, die nur etwa 7 Monate vor Antritt beantragt werden müssen. Antragsunterlagen unter www.fulbright.de

Rotary Foundation Ambassadorial Scholarships
Studierende aller Fachrichtungen können sich um ein Stipendium bewerben. Zielländer sind USA, Kanada, Australien, Frankreich, Chile und England. Die Stipendien sollen die internationale Verständigung fördern. Sie sind nicht gedacht, um einen akademischen Grad zu erreichen. www.rotary.de

Studienstiftung des deutschen Volkes – China Stipendienprogramm
Studierende aller Fachrichtungen können sich um ein Jahresstipendium bewerben. Das erste Semester sieht Sprachkurse vor, im zweiten Semester werden Fachstudien berücksichtigt und nach dem zweiten Semester folgt ein mehrwöchiges Praktikum. www.studienstiftung.de

Studienstiftung des deutschen Volkes – Haniel-Stipendienprogramm
Graduierte aller Fachrichtungen (in Ausnahmefällen auch Studierende höherer Semester) können sich um ein Stipendium bewerben. Programmablauf: Aufbaustudium, möglichst mit international anerkanntem Zusatzabschluss, mind. 2 Semester Praktikum bei einem Wirtschaftsunternehmen des Gastlandes www.studienstiftung.de

 

 

 

Christoph Lex, February 3, 2014