Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. STUDIUM · WE...
  3. Ausbildungsförderung (BAföG)

Hauptnavigation / Main Navigation

Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Ausbildungsförderung (BAföG)

Das BAföG-Amt ist zu folgenden Zeiten geschlossen:

07.11.16 - 18.11.16 
05.12.16 - 16.12.16 
23.12.16 - 02.01.17
 
In diesen Zeiträumen finden keine telefonischen und persönlichen Sprechstunden statt.
 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Grund der Vielzahl der eingegangenen Anträge keine Auskunft über den Bearbeitungsstatus machen können.
Wir bitten Sie von telefonischen, wie schriftlichen Anfragen abzusehen.

Auf den Internet-Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung können Sie sich einen Überblick über das BAföG verschaffen. Hier finden Sie auch die Formblätter für eine Antragstellung, Merkblätter, Rechtsvorschriften usw.

Opens external link in new windowwww.bafög.de


Weitere Informationen erhalten Sie auch auf den Seiten des Opens external link in new windowAmtes für Ausbildungsförderung der Universität Trier

Die Universität Trier - Amt für Ausbildungsförderung der Hochschulen in Trier - ist für alle Studieren dieser Hochschulen zuständig und gliedert sich in folgende Teile:

Amt 412   Universität Trier und Theologische Fakultät Trier
Amt 447  Hochschule Trier (Standorte in Trier)
Amt 449   Umweltcampus der Hochschule Trier und Studienstandort Idar-Oberstein

Für die Studierenden an den Trierer Standorten der Hochschule Trier ist eine Außenstelle (Amt 447) am Standort Schneidershof eingerichtet.

Zuständige Ansprechpartner:
(Aufgrund der Vielzahl der Anträge ist ein Teilbereich ausgelagert)

Buchstabengruppe A – G

Claudia Follmann
Hochschule Trier, Schneidershof, 54293 Trier, Raum J 7
Tel. + 49 651 8103 – 474
Fax + 49 651 8103 – 558
follmann(at)uni-trier.de

Persönliche Sprechstunden:
Mittwoch und Donnerstag 09.00 – 12.30 Uhr (Keine Terminvergabe)

Telefonische Sprechstunden:
Montag, Dienstag und Freitag 09.00 – 12.00 Uhr

Buchstabengruppe H - O

Patrick Jaekel
Hochschule Trier, Schneidershof, 54293 Trier, Raum J 6
Tel. + 49 651 8103 – 723
Fax + 49 651 8103 – 558
pjaekel(at)uni-trier.de  

Persönliche Sprechstunden:
Mittwoch und Donnerstag 09.00 – 12.30 Uhr (Keine Terminvergabe)

Telefonische Sprechstunden:
Montag, Dienstag und Freitag 09.00 – 12.00 Uhr

Buchstabe P

Ida Lehringfeld
BAföG-Amt Universität Trier, Uni-Campus I, Gebäude V, Raum V 19
Tel. + 49 651 201 - 2077
Fax + 49 651 201 - 3853
lehringfeld(at)uni-trier.de 

KEINE Sprechstunden am Standort Schneidershof.

Postanschrift:
Universität Trier – BAföG-Amt, 54286 Trier

Buchstabengruppe Q – Z

Hans-Peter Greif
Hochschule Trier, Schneidershof, 54293 Trier, Raum J 5
Tel. + 49 651 8103 – 285
Fax + 49 651 8103 – 558 
greif(at)uni-trier.de

Persönliche Sprechstunden:
Mittwoch und Donnerstag 09.00 – 12.30 Uhr (Keine Terminvergabe)

Telefonische Sprechstunden:
Montag, Dienstag und Freitag 09.00 – 12.00 Uhr

Hinweise zum Ausfüllen des Antrages:

  • Füllen Sie den Antrag nach Möglichkeit online aus.
  • Unterschreiben Sie Ihren Antrag, bevor Sie ihn an das BAföG-Amt senden. Dies gilt auch für einen Online-Antrag!  
  • Lassen Sie keine Zeilen leer. Streichen Sie nichts nur deshalb, weil Sie sich unsicher sind, was Sie eintragen sollen.
  • Weisen Sie Ihre Einschreibung durch die „Bescheinigung nach § 9 BAföG“ im Original nach. (Das Formblatt 2 wird von der Hochschule nicht ausgefüllt)
  • Leistungsbescheinigung nach § 48 BAföG: Machen Sie einen Ausdruck aus dem QIS. Dieser muss das Datum der Leistungserbringung enthalten. (Ein screen-shot entspricht nicht den gesetzlichen Anforderungen.) Von der Hochschule Trier wurden 70 ECTS-Leistungspunkte für alle Studienfächer als erforderliche Punktzahl festgelegt. Diese müssen bis zum Ende des 4. Fachsemesters erbracht werden.

Wer seinen BAföG-Antrag lückenlos und fehlerfrei abgibt, kann die Bearbeitungszeit deutlich verkürzen. Nachfragen der Mitarbeiter/innen im BAföG-Amt kosten wertvolle Zeit.

Die Formblätter Stand 2016 sind nunmehr gültig. Leider sind auf verschiedenen Seiten im Internet noch alte Formblätter (Stand 2011) zu finden. Diese entsprechenden jedoch nicht mehr dem jetzigen Rechtsstand.

Lesen Sie die Erläuterungen zum Antrag. Sie unterschreiben am Ende des Antrages (Formblatt 1 Zeile 120), dass Sie diese zur Kenntnis genommen haben!

Achten Sie beim Ausfüllen des BAföG-Antrags besonders auf folgende Punkte, da hier häufig Fehler auftreten: 

  1. Formblatt 1 Zeile 2 bis 7: Unbedingt ausfüllen und ankreuzen, ob die Immatrikulation für ein Vollzeit- oder Teilzeitstudium vorliegt. Wurde bereits früher ein Antrag gestellt (auch Schülerförderung – Angabe der Amts- und Förderungsnummer)?
  2. Formblatt 1 Zeile 11: Die Angabe ist zwingend erforderlich!
  3. Formblatt 1 Zeilen 51 bis 55: Beantworten Sie alle Fragen. Sie sind einfach zu verstehen und eigentlich alle mit "Nein" anzukreuzen. Dies muss man unbedingt tun. 
  4. Formblatt 1 Zeile 64/66: Bescheinigung für „BAföG-Amt“. (Nicht eine Bescheinigung für die „Einschreibung an der Hochschule“ einreichen.)
  5. Formblatt 1 Zeile 70 bis 72: Geben Sie den Bewilligungszeitraum an. Andernfalls fehlt den Einkommensangaben der Zeitbezug, und sie können komplett nicht verwendet werden. Der Bewilligungszeitraum beginnt für Studienanfänger zum WS 2016/17 im Monat der Antragstellung (frühestens mit Aufnahme der Ausbildung = Oktober 2016) und endet mit Ablauf des SS 2017 = August 2017
  6. Formblatt 1 Zeile 92: In diese Zeile sind die Geldbeträge einzutragen, die nicht auf einem Konto sind (Barvermögen = Münzen und Geldscheine) 
  7. Anlage 1 zu Formblatt 1: Bei Erstanträgen und nach einer Unterbrechung der Ausbildung unbedingt ohne Zeitlücken auszufüllen. Praktika während der Schulausbildung sind nicht gesondert einzutragen. 
  8. Formblatt 3 Zeilen 12 bis 32: Vollständig ausfüllen. Insbesondere ist das voraussichtliche Ausbildungsende wichtig. Immatrikulationsbescheinigung für das WS 2016/2017 bzw. Schulbescheinigungen (bei nicht mehr schulpflichtigen Kinder) für das Schuljahr 2016/2017 bzw. Ausbildungsvertrag und Nachweis über aktuelle Ausbildungsvergütung beifügen. 
  9. Formblatt 3 Zeile 73 bis 77: Hier nicht die Rentenanwartschaften aus der gesetzlichen Rentenversicherung eintragen. (Es werden die Einnahmen aus dem Kalenderjahr 2014 abgefragt.)
  10. Formblatt 3 Zeile 87 bis 89: Eine Alternative muss angekreuzt sein. 
  11. Zu Formblatt 3: Die Kopie des Einkommensteuerbescheides muss alle Seiten umfassen. Der Erläuterungsteil ist z. B. wegen Lohnersatzleistungen oder Auslandseinkünften erforderlich. 
  12. Zu Formblatt 3: Kopien von Sozialleistungs-Bescheiden (Arbeitslosengeld, Krankengeld) und Rentenbescheide bzw. Rentenanpassungsmitteilungen müssen zusätzlich zum Steuerbescheid beigelegt werden.

Nachfrage zum Bearbeitungsstatus Ihres Antrages:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Grund der Vielzahl der eingegangenen Anträge keine Auskunft über den Bearbeitungsstatus machen können.
Wir bitten Sie von telefonischen, wie schriftlichen Anfragen abzusehen.

Opens external link in new windowwww.bafög.de (Informationen und Anträge)

Hans-Peter Greif, 26. Oktober 2016