Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Tool- und Plugin-Programmierung

Inhalte
  • Grundkonzepte der Pipeline-Programmierung (Editoren, Plugins, standardisierte Formate wie z.B. COLLADA)
  • Media Asset Management
  • Programmierung von Photoshop-Plugins
  • Programmierung von 3ds Max-Plugins
  • Programmierung von Office-Plugins
  • Entwurf von Editoren
  • Konverter- und Prozessorprogrammierung
Lernziele Die Studierenden lernen Aspekte der Tool- und Plugin-Programmierung kennen, die neben der Engine-Programmierung mit wachsender Projektkomplexität einen immer höheren Stellenwert bekommt. Sie sollen in der Lage sein, für gegebene Problemstellungen die richtige Werkzeugstrategie entwerfen und implementieren zu können.
Lehrform
Art und Umfang
Vorlesung (2 SWS)
Übung (2 SWS)
Seminar/Seminaristischer Unterricht
Labor
Projekt
Voraussetzungen für die Teilnahme Beherrschung des Lehrstoffes des Moduls „Digitale Spiele“
Prüfungsvorleistung Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Regelmäßige Bearbeitung von Haus-/Laborarbeiten
Bestehen von Leistungsstandkontrollen
Prüfungsform
Art und Umfang
Schriftliche Prüfung (90 Minuten Bearbeitungszeit)
Mündliche Prüfung
Prüfung am PC
Hausarbeit/Projekt mit Kolloquium
Verwendbarkeit
Informatik PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Medien) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Spiele) PF WPF
Informatik - Sichere und mobile Systeme PF WPF
Medizininformatik PF WPF
Angebot Sommersemester Wintersemester Bei Bedarf
Arbeitsaufwand
ECTS-Punkte Kontaktzeit Selbststudium
5 60 Stunden 90 Stunden
Lehrende(r) Prof. Dr. C. Rezk-Salama
Modulverantwortliche(r) Prof. Dr. C. Rezk-Salama
Änderungsdatum 15.07.2013
Christian Bettinger,  2. November 2015